Notebookcheck
 

RIM: Neue Plattform BlackBerry 10 gestartet

RIM: Neue Plattform BlackBerry 10 gestartet
RIM: Neue Plattform BlackBerry 10 gestartet
Research In Motion (RIM) zeigt auf der Blackberry World 2012 in Orlando die neuesten Entwicklungen für die Blackberry-Plattform. So startete RIM mit seiner neuen Plattform Blackberry 10 und dem Blackberry Music Gateway durch.

Research In Motion (RIM) hat am 1. Mai seine neue Plattform Blackberry 10 auf der Blackberry World 2012 in Orlando, Florida, veröffentlicht. Entwickler können auch bereits das erste Toolkit für native und HTML5-Softwareentwicklungen in der Blackberry Jam Zone als Beta-Version kostenlos herunterladen. RIM schneidet mit seinem neuen Betriebssystem Blackberry 10 alte Zöpfe ab. Blackberry 10 wird es nach derzeitigem Kenntnisstand lediglich für neue Blackberry Smartphones und das Tablet Blackberry Playbook geben.

In dem Dev-Kit ist Blackberry 10 Native SDK mit Cascades enthalten, mit dem sich grafisch hochwertige und leistungsfähige native Apps in C/C++ oder Qt entwickeln lassen. Native SDK für Blackberry 10 bietet ein hochwertiges Set von APIs (Application Programming Interfaces). Mit diesen haben Entwickler Zugriff auf zentrale Gerätefunktionen sowie eine Reihe von Blackberry Application Services, wie Push- und Bezahldienste.

Das Toolkit bietet zudem mit dem Blackberry 10 WebWorks SDK Unterstützung für HTML5-Applikationsentwickler. Applikationen, die mit Blackberry 10 Tools entwickelt wurden, laufen künftig dann auf Blackberry-10-Smartphones und dem Blackberry Playbook Tablets, sobald die neue Plattform offiziell zur Verfügung steht. Als weitere Unterstützung für Entwickler, die gerade erst beginnen auf der Blackberry 10 Plattform zu entwickeln, bekommen Blackberry 10 Jam-Teilnehmer ein Blackberry 10 Dev Alpha-Gerät. RIM will Blackberry 10 bis Ende 2012 finalisieren. Ein Marktstart ist noch nicht bekannt.

RIM führte auf der Blackberry World 2012 auch das Blackberry Music Gateway ein. Mit dem neuen Blackberry Music Gateway lässt sich Musik von Blackberry Smartphones, Blackberry Playbook Tablets oder anderen Bluetooth-fähigen Geräten kabellos auf Stereoanlagen zu Hause oder im Auto abspielen. Nachdem Anwender eine Verbindung mit dem Blackberry Music Gateway hergestellt haben, können sie ihre Musik aus bis zu neun Metern Entfernung kontrollieren ohne einen Ton zu verpassen. Das Blackberry Music Gateway wird ab Juni 2012 ausgeliefert und soll rund 50 US-Dollar kosten.

 

Quelle(n)

static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-05 > RIM: Neue Plattform BlackBerry 10 gestartet
Autor: Ronald Tiefenthäler,  3.05.2012 (Update:  9.07.2012)