Test HP Compaq nx6325 Notebook

Trend Verweigerer. Abgesehen von Breitbilddisplays sind am Notebookmarkt kaum mehr Modelle zu finden. Gerade bei Office Notebooks stößt man aber ab und zu noch auf die beinahe schon ungewohnte Displayklasse der XGA Panels. Die Entscheidung ob Breitbild oder nicht, hängt dabei neben der geplanten Verwendung sicher auch vom Geschmack des Benutzers ab.

HP Compaq nx6325 Logo

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Das HP Compaq nx6325 entspricht in Design und verwendeten Materialien zum Beispiel dem Compaq nc8430 mit robuster Kunststoffwanne, speziell beschichteter Handballenauflage und Magnesiumdisplaydeckel. Diese Kombi hinterlässt grundsätzlich einen guten Eindruck.

So kann man dem nx6325 eine ganz passable Verarbeitung zugestehen. Bezüglich der Verwindungssteifigkeit der Baseunit schneidet das Gerät eher durchschnittlich ab. Beim Anheben an der Vorderkante sind leichte Verformungen zu beobachten und auch leise Knarrgeräusche zu vernehmen.

Auch was die Resistenz gegen einwirkende Druckkräfte betrifft, sind am Gerät durchaus einige Problemzonen zu finden, wie etwa die klassischen Schwachstellen im Bereich der Card Slots und des DVD Laufwerks.

Das Display ist aufgrund des Magnesiumdeckels relativ robust ausgeführt. Leichte Verwindungen sind insbesondere im oberen Bereich des Bildschirms trotzdem möglich.

Die beiden Scharniere wirken robust, lassen aber ein leichtes und beinahe vernachlässigbares Wackeln des Displays zu.

Im geschlossenen Zustand wird das Display fest in Position gehalten und durch den Doppelhackenverschluss gegen ein unbeabsichtigtes  Öffnen gesichert.

Auch die Aufteilung der Anschlüsse unterliegt beim nx6325 dem festgefahrenen HP Schema. Lan, Bild und Video Schnittstellen sowie Netzanschluss an der Rückseite bzw. an den Seiten im hinteren Bereich, USB und Audio befinden sich hingegen an den Seiten relativ weit vorne.

Vorderseite: CardReader
HP Compaq nx6325 Anschlüsse
Linke Seite: LAN, VGA-Out, Lüfter, 2x USB 2.0, Audio, PCCard/ExpressCard
HP Compaq nx6325 Anschlüsse
Rückseite: Kensington Lock, Akku, S-Video Out
HP Compaq nx6325 Anschlüsse
Rechte Seite: USB 2.0, Firewire, Modem, DVD Laufwerk
HP Compaq nx6325 Anschlüsse

Eingabegeräte

Wie wir testen - Eingabegeräte

Die nach gewohnt gutem HP Schema aufgeteilte Tastatur konnte im Test durchwegs überzeugen. Größe der Tasten, Layout und nicht zuletzt das Tippgefühl fallen durchwegs positiv aus.

Auch nach längeren Schreibarbeiten ist die Tastatur noch immer angenehm zu bedienen. Fehlgriffe waren äußerst selten. Die Geräuschkulisse beim Schreiben ist geprägt von leisen Klickgeräuschen die aber keinesfalls als störend auffielen.

Das Touchpad ist wie auch die Tastatur gut zu bedienen, wobei besonders die beiden Tasten durch ihren weichen und ausreichend langen Hubweg besonders positiv auffielen. Ein Trackpoint wird beim nx6325 leider nicht angeboten. Dafür gibt es aber einen Fingerprintreader, der besonders die Eingabe von diversen Passwörtern sehr erleichtern kann.

Oberhalb der Tastatur werden einige Zusatztasten wie etwa ein WLan On/Off Button oder auch Schalter zu Steuerung der Lautstärke angeboten.

Touchpad
HP Compaq nx6325 Touchpad
Tastatur
HP Compaq nx6325 Tastatur

Display

Wie wir testen - Display

Farbdiagramm
HP Compaq nx6325 Displaymessung

Beim Bildschirm des HP Compaq n6325 handelt es sich um ein 15 Zoll 1024x768 Pixel Display mit matter Oberfläche.
Für dieses Modell ist darüber hinaus auch ein BrightView Panel (spiegelnd) in der selben Auflösung sowie ein SXGA Panel mit einer Auflösung von 1400x1050 Pixel erhältlich, welches  für den einen oder anderen Benutzer vermutlich eher in Frage kommt da es doch eine wesentlich übersichtlichere Darstellung erlaubt. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel: DPI-Feinheit von Displays.

Die Helligkeit des Displays betrug im Test maximal 112.2 cd/m² bei einer Ausleuchtung von 75.1%. Beide Werte liegen damit doch deutlich unter dem Durchschnitt.

Das Diagramm der Farbmessung zeigt eine leicht abweichende Rot- und Grünkurve als auch eine  stärker abweichende Blaukurve. Für den Benutzer wird dies anhand einer Farbdarstellung mit etwas wärmeren Farbtönen spürbar.

99.1
cd/m²
112.2
cd/m²
101.5
cd/m²
94.3
cd/m²
107.4
cd/m²
98.9
cd/m²
84.3
cd/m²
91.0
cd/m²
90.9
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
Maximal: 112.2 cd/m²
Durchschnitt: 97.7 cd/m²
Ausleuchtung: 75 %
Schwarzwert: 0.6 cd/m²
Kontrast: 179:1

Der rechnerisch mögliche maximale Kontrast des Displays beträgt bei einem gemessenen Schwarzwert von 0.6 cd/m² akzeptable 187:1.

Betrieb im Freien
HP Compaq nx6325 Outdoor

Das matte Display verhindert zwar Reflexionen und Spiegelungen auch bei sehr hellen Umgebungslichtverhältnissen wie etwa im Freien, um ein angenehmes Outdoor Arbeiten zu ermöglichen wäre ein etwas helleres Display aber klar von Vorteil.

Das HP Compaq nx6325 weist zwar ausreichend große Arbeitsbereiche bezüglich der Blickwinkelstabilität auf, besonders im vertikalen Bereich von oben kommt es aber schnell zu einer starken Abnahme des Kontrastes und einer Veränderung der dargestellten Farben. Auch im horizontalen Bereich wird bei einer zu großen Abweichung vom idealen Betrachtungswinkel ein Kontrastverlust offensichtlich.

HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität

Das HP Compaq nx6325 ist eines der wenigen HP Geräte die mit einem AMD Prozessor ausgestattet sind. Genauer gesagt befindet sich im Notebook eine AMD Turion 64 X2 TL-52 CPU mit einer Geschwindigkeit von 1.6 GHz. Zwar ist die CPU im direkten Vergleich mit Intels gleichgetakteter Core 2 Duo CPU deutlich langsamer, der Vorteil der CPU liegt aber im deutlich geringeren Preis.

Neben der Turion X2 CPU wurde ein ATI XPress 200M Grafikchip in das System integriert. Leistungsmäßig ist dieser vergleichbar mit dem Intel GMA 950 Grafikchip und bringt demnach genügend Power um etwa ältere Spiele ohne allzugroße 3D Ambitionen laufen zu lassen oder aber auch um Windows Vista gerecht zu werden.

Die Hitachi Travelstar 5K100 Festplatte mit einer Kapazität von 80GB bringt für eine 5400 Upm Harddisk übliche Werte bezüglich Zugriffszeiten und Übertragungsraten.

Nähere Informationen zur Grafikkarte finden Sie hier bzw. in unserem Vergleich mobiler Grafikkarten. Detailinformationen zur Turion 64 X2 CPU finden Sie hier.

Besuchen Sie auch unsere Benchmarkliste mobiler Prozessoren bzw. die Benchmarkliste mobiler Grafikkarten, um das Gerät mit anderen Konfigurationen zu vergleichen.

Benchmarkvergleich 3DMark
HP Compaq nx6325 Benchmarkvergleich
Benchmarkvergleich PCMark
HP Compaq nx6325 Benchmarkvergleich
3D Mark
3DMark 2001SE4441 Punkte
3DMark 031312 Punkte
3DMark 05663 Punkte
3DMark 06
 
246 Punkte
Hilfe
3DMark 06 im Vergleich
Sony Vaio VGN-TX2XP/B (min)
 753,
49
   ...
Toshiba Satellite A210-12Z
 TL-52, Radeon Xpress X1200
235
HP 550
 550, Graphics Media Accelerator (GMA) X3100
243
HP nx6325
 TL-52, Radeon Xpress 200M
246
Acer Aspire One D270-26Dbb
 N2600, Graphics Media Accelerator (GMA) 3600
276
Fujitsu-Siemens Pa2510
 TL-50, Radeon Xpress X1200
278
   ...
Alienware M18x R2 (max)
 3920XM, Radeon HD 7970M Crossfire
29496
PC Mark
PCMark 044101 Punkte
PCMark 052587 Punkte
Hilfe
PCMark 05 im Vergleich
Acer Aspire One 751 (min)
 Z520, Graphics Media Accelerator (GMA) 500
692
   ...
Fujitsu-Siemens Amilo M1437G
 740, Mobility Radeon X700
2557
Acer Extensa 5230E-901G16Mn
 900, Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M
2586
HP nx6325
 TL-52, Radeon Xpress 200M
2587
Dell Latitude XT
 U7600, Radeon Xpress 1250
2606
Toshiba Portégé A600-13Y
 SU9300, Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
2608
   ...
Fujitsu Celsius H710 WXP11DE (max)
 2820QM, Quadro 1000M
13842
80 GB - 5400 rpm
Minimale Transferrate: 13.7 MB/s
Maximale Transferrate: 34.2 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 27.3 MB/s
Zugriffszeit: 17.2 ms
Burst-Rate: 79.7 MB/s
CPU Benutzung: 2.7 %

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Lautstärke

Der Lüfter springt unter Last schnell an und läuft bei maximaler Drehzahl. Im Idle Betrieb ist der Lüfter zwar meistens in Betrieb (33.2dB), bleibt aber sehr leise.
Für die Verwendung für Office Arbeiten ginge die Lautstärke des Gerätes einigermaßen ok, leider dreht der Lüfter des nx6325 aber auch bei wenig rechenintensiven Office Anwendungen hin und wieder (wenn auch selten) ohne erkennbaren Grund bis zur maximalen Lautstärke hoch.
Das Emissionsgeräusch der Festplatte ist im Idle Betrieb vergleichsweise sogar als deutlicher hörbarer als der Lüfter zu beschreiben.

Lautstärkediagramm

Idle 32.4 / 41.3 / 41.3 dB(A)
HDD 37.9 dB(A)
DVD 36.5 / dB(A)
Last / 41.3 dB(A)
 
    30 dB
leise
40 dB
deutlich hörbar
50 dB
störend
 
min: , med: , max:     (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Nach einiger Zeit unter Last lässt sich am Gerät eine Erhöhung der Oberflächentemperatur gut feststellen. Mit maximal 37.9°C an der Oberseite und 40.3°C an der Unterseite ist diese aber als unbedenklich zu bezeichnen.
Auch an den Handballenauflagen ist eine Erwärmung gut spürbar, die aber auch im Rahmen bleibt und nicht als unangenehm empfunden wird.

Upper side

palmwrist: 32.9°C max: 37.9°C avg: 31.1°C

Bottom side

max: 40.3°C avg: 32.3°C

Lautsprecher

Die beiden Lautsprecher befinden sich unüberhörbar an der Vorderkante des Gerätes. Ihr Klang geht durchaus in Ordnung. Teilweise klingen sie zwar etwas verhalten, erhöht man aber die Lautstärke, so bekommt ihr Sound durchaus etwas an Fülle. Die maximal mögliche Lautstärke stimmt, Basstöne könnten auch bei geringerer Lautstärke etwas mehr Volumen vertragen.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Die Laufzeiten des HP Compaq nx6325 mit 55Wh Akku fällt unter Last spürbar gering aus. So liegt etwa die minimale Akkulaufzeit bei knapp über einer Stunde und auch die Laufzeit bei DVD Wiedergabe fällt mit etwas mehr als 1.5 Stunden nicht berauschend aus.
Bei maximalen Energiesparoptionen (minimale Helligkeit, WLan aus, Energiesparprofil) konnten wir aber mehr als 4 Stunden Laufzeit erreichen. Selbst im WLan Betrieb bei maximaler Helligkeit und aktivierten WLan wurden mehr als 3 Stunden erreicht.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
4h 15min
Surfen über WLAN
2h 55min
DVD
1h 35min
Last (volle Helligkeit)
1h 13min

Stromverbrauch

Idle 21.1 / 37.7 / 38.5 Watt
Last 54.5 / 53.1 Watt
 
Legende: min: , med: , max:         

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Das Hewlett Packard Compaq nx6325 weist bezüglich der Verarbeitung einerseits dieselbe Materialqualität auf wie sie auch bei deutlich teureren HP Notebooks zu finden ist. Andererseits sind dann aber doch leichte Schwächen in Hinsicht Robustheit und Steifigkeit festzustellen, die aber im Vergleich mit anderen Markengeräten in dieser Preisklasse trotzdem eher gering ausfallen.

Auch die Eingabegeräte sind in bewährter HP Qualität ausgeführt und eignen sich hervorragend für Vielschreiber und solche die es noch werden wollen. Das Gerät lässt sich aufgrund seiner kompakten Größe auch gut mobil und kabellos betreiben, wobei hier das angenehme Touchpad seinen Teil dazu beiträgt.

Das 1024x768 Pixel auflösende XGA Display erfüllt zwar seinen Zweck, persönlich würde ich dann aber doch aus Gründen einer besseren Übersicht das feiner aufgelöste 1400x1050 Pixel Panel bevorzugen. Helligkeit und Ausleuchtung fallen eher bescheiden aus, reichen aber für den Betrieb bei mäßiger Umgebungshelligkeit.

Die Performance des Gerätes wurde auf eine eher geringe Leistungsanforderung des Benutzers abgestimmt. So liegen die Vorteile der AMD Turion X2 CPU eher im Bereich des Preises denn der Leistung. Für 0-8-15 Büroanwendungen wie etwa Word, Excel, Internet und Mail reicht die Rechenpower des nx6325 aber allenfalls. Auch Vista sollte zu schaffen sein.

Nicht so überragend fallen die Geräuschemissionen des Gerätes aus. Zum Großteil läuft der Lüfter zwar durchaus verkraftbar im Hintergrund, hin und wieder dreht dieser aber für eine kurze Zeit hoch und läuft dann kurze Zeit ohne ersichtlichen Grund bei maximaler Drehzahl.

Die Akkulaufzeit fällt zum Teil deutlich unterdurchschnittlich aus (unter Last bzw. DVD Wiedergabe), bei Optimierung des Stromverbrauches und der Displayhelligkeit können aber durchaus Laufzeiten von bis zu 4 Stunden erreicht werden.

Insgesamt bleibt das Bild eines preiswerten Office Gerätes das zwar einerseits hinsichtlich Materialien und Eingabegeräten vom Know How der Marke HP profitiert, aber dann doch Abstriche bei Hardwarekomponenten und Gehäusequalität hinnehmen muss.

Hewlett-Packard Compaq nx6325
Hewlett-Packard Compaq nx6325

 

Über den Testbericht bzw. das Notebook können sie in unserem Forum diskutieren. -> Forum

Im Test: Hewlett-Packard Compaq nx6325
Hewlett-Packard Compaq nx6325

Datenblatt

HP nx6325

:: Prozessor
:: Mainboard
ATI Radeon RS480
:: Speicher
1024 MB, DDR2 PC4300 SDRAM (533MHz), max. 2048MB, 1x1024MB
:: Grafikkarte
:: Bildschirm
15 Zoll 4:3, 1024x768 Pixel, XGA TFT Display, spiegelnd: nein
:: Festplatte
80 GB - 5400 rpm, 80 GB 5400 U/Min Hitachi Travelstar 5K100: 80GB, 5400rpm
:: Anschlüsse
PCCard Typ I/II, ExpressCard, Mikrofon, (Line Out), 3x USB 2.0, VGA-Out, S-Video Out, Firewire, Kensington Lock, LAN, Modem, Docking Connector
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 31 x 329 x 267
:: Gewicht
2.74 kg
:: Akku
, 55Wh (5100 mAh) Lithium Ionen Akku
:: Preis
800 Euro
:: Sonstiges
ATI RS482M, HDD: 80GB, 5400rpm, Hitachi Travelstar 5K100, AD 1981 HD Audio, DVD +/-R (DL) Pioneer DVR-K16,

 

[+] compare
Das Hewlett Packard Compaq nx6325...
HP Compaq nx6325 Image
Die Oberflächentemperaturen bleiben ohne allzu große Auffälligkeiten.
HP Compaq nx6325 Image
Der Lüfter bleibt grundsätzlich im grünen Bereich, dennoch kann er sich ab und zu ein Hochdrehen nicht verkneifen.
HP Compaq nx6325 Image
...der aber vergleichbaren Intel CPUs nicht das Wasser reichen kann.
HP Compaq nx6325 Image
Im Gerät wird ein AMD Turion 64 X2 Prozessor eingesetzt...
HP Compaq nx6325 Image
Beim Display handelt es sich um ein mattes Panel mit eher niedrigen Helligkeitswerten.
HP Compaq nx6325 Image
Die Tastatur bleibt praktisch ohne Beanstandungen.
HP Compaq nx6325 Image
...und die Anordnung der USB Ports an den Seiten eher im vorderen Bereich.
HP Compaq nx6325 Image
Auch typisch HP ist die Platzierung des Cardreaders an der Vorderseite...
HP Compaq nx6325 Image
...bezüglich Druckresistenz und Verwindungssteifigkeit feststellen.
HP Compaq nx6325 Image
Dennoch sind teilweise kleine Schwächen...
HP Compaq nx6325 Image
...auch die hochwertigen Materialien wie etwa Magnesiumteile.
HP Compaq nx6325 Image
Dazu gehören neben der guten Tastatur...
HP Compaq nx6325 Image
...die typischen HP Vorzüge eines Notebooks auf.
HP Compaq nx6325 Image
...weist trotz des niedrigen Preises...
HP Compaq nx6325 Image
Der im Gerät verwendete 55Wh Akku liefert bei optimierten Stromspareinstellungen Power für bis zu 4 Stunden Laufzeit.
HP Compaq nx6325 Image

Pro

  • Hochwertige Materialien
  • Tastatur sehr gut zu bedienen
  • Gutes Touchpad
  • Spiegelfreies Display
  • Akzeptable Temperaturemissionen und Lautsprecher
  • Gute maximale Akkulaufzeit bzw. im WLan Betrieb
  • Contra

  • Leichte Verformungen und Knarrgeräusche möglich
  • Geringe Auflösung, Helligkeit und Ausleuchtung des Displays
  • Mäßige Leistungsdaten
  • Teils übereifriger Lüfter
  • Geringe Akkulaufzeit unter Last
  • Ähnliche Geräte

    Preisvergleich

    Ciao HP Compaq nx6325

    Geizhals.at HP Compaq nx6325 (EU)

    Bewertung

    HP nx6325
    31.08.2007
    J. Simon Leitner

    Gehäuse
    80%
    Tastatur
    90%
    Pointing Device
    94%
    Konnektivität
    84%
    Gewicht
    79%
    Akkulaufzeit
    70%
    Display
    68%
    Leistung Spiele
    52%
    Leistung Anwendungen
    85%
    Temperatur
    74%
    Lautstärke
    80%
    Auf- / Abwertung
    86%
    Durchschnitt
    79%
    81%
    Office *
    gewichteter Durchschnitt

    Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

    > Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test HP Compaq nx6325 Notebook
    Autor: J. Simon Leitner (Update: 11.02.2014)