Intel Core i3-2330M vs Intel Core i3-2312M vs Intel Core i3-2308M

Intel Core i3-2330M

► remove Intel 2330M

Der Intel Core i3-2330M ist ein Mittelklasse Doppelkernprozessor für Notebooks welcher im Mai 2011 vorgestellt wurde. Er bietet zwei Kerne und kann dank Hyperthreading 4 Threads gleichzeitig bearbeiten. Im Vergleich zu den i5 und i7 Doppelkernprozessoren, bietet der i3-2330M keinen Turbo Boost zum automatischen übertakten des Prozessors (jedoch für die integrierte Grafikkarte). Auch VT-d, Trusted Execution und AES sind deaktiviert (wie beim i5-2410M).

Sandy Bridge ist eine Weiterentwicklung der Arrandale Architektur. Neben Optimierungen sind besonders die neuen 256 Bit AVX Instruktionen im CPU Teil und der verbesserte Turbo 2.0 erwähnenswert. Dieser kommt beim i3-2310M jedoch nur für die Grafikkarte zum Einsatz. Weiters  ist ein verbesserter Dual Channel DDR3 Speicherkontroller für max. 8 GB DDR-1333MHz direkt im Prozessor integriert.

Die intergrierte DirectX 10 fähige Intel HD Graphics 3000 Grafikkarte ist direkt in der CPU untergebracht und teilt sich mit dieser den Level 3 / Last Level Cache. Dadurch sinkt zwar die Prozessorleistung etwas bei aktivierter Grafik, die Grafikleistung ist jedoch deutlich besser als bei der alten Intel HD Graphics und auf Niveau einer Nvidia Geforce 310M Einstiegsgrafikkarte.  Dank Turbo Boost wird sie wahrscheinlich wie beim 2310M von 650MHz bis 1100MHz getaktet.

Die Performance liegt dank der verbesserten Architektur etwas oberhalb einer ähnlich getakteten Arrandale CPU. Im Schnitt liegt der Core i3 deshalb wahrscheinlich auf dem Level eines 2.53 GHz Core i3-380M. Für die meisten Anwendungen sollte die Performance dadurch ausreichen.

Die Sandy Bridge Doppelkernprozessoren beinhalten im angegebenen TDP von 35 Watt auch die Grafikkarte und den Speicherkontroller. Mit 35W TDP eignet sich der Prozessor am besten für 14" Notebooks und größer.

Intel Core i3-2312M

► remove Intel 2312M

Der Intel Core i3-2312M ist ein Mittelklasse Doppelkernprozessor für Notebooks welcher Anfang 2011 vorgestellt wurde. Er bietet zwei Kerne und kann dank Hyperthreading 4 Threads gleichzeitig bearbeiten. Im Vergleich zu den i5 und i7 Doppelkernprozessoren, bietet der i3-2312M keinen Turbo Boost zum automatischen übertakten des Prozessors (jedoch für die integrierte Grafikkarte). Auch VT-d, Trusted Execution und AES sind deaktiviert (wie beim i5-2410M). Im Vergleich zum ähnlichen Core i3-2310M, kann der 2312M mittels Softwareupgrade zum Core i3-2392M erweitert werden mit 400 MHz höherer Taktrate und 4MB Cache.

Sandy Bridge ist eine Weiterentwicklung der Arrandale Architektur. Neben Optimierungen sind besonders die neuen 256 Bit AVX Instruktionen im CPU Teil und der verbesserte Turbo 2.0 erwähnenswert. Dieser kommt beim i3-2312M jedoch nur für die Grafikkarte zum Einsatz. Weiters  ist ein verbesserter Dual Channel DDR3 Speicherkontroller für max. 8 GB DDR-1333MHz direkt im Prozessor integriert.

Die intergrierte DirectX 10 fähige Intel HD Graphics 3000 Grafikkarte ist direkt in der CPU untergebracht und teilt sich mit dieser den Level 3 / Last Level Cache. Dadurch sinkt zwar die Prozessorleistung etwas bei aktivierter Grafik, die Grafikleistung ist jedoch deutlich besser als bei der alten Intel HD Graphics und auf Niveau einer Nvidia Geforce 310M Einstiegsgrafikkarte.  Dank Turbo Boost wird sie von 650MHz bis 1100MHz getaktet.

Die Performance liegt dank der verbesserten Architektur etwas oberhalb einer ähnlich getakteten Arrandale CPU. Im Schnitt liegt der Core i3 deshalb knapp unter einem Core i5-430M (2.3-2.5 GHz). Für die meisten Anwendungen sollte die Performance dadurch ausreichen. Nach dem Upgrade zum Core i3-2392M sollte die Leistung über einem Core i3-2370M liegen.

Die Sandy Bridge Doppelkernprozessoren beinhalten im angegebenen TDP von 35 Watt auch die Grafikkarte und den Speicherkontroller. Mit 35W TDP eignet sich der Prozessor am besten für 14" Notebooks und größer.

Intel Core i3-2308M

► remove Intel 2308M

Der Intel Core i3-2308M ist ein Mittelklasse Doppelkernprozessor für Notebooks welcher Anfang 2011 vorgestellt wurde. Er bietet zwei Kerne und kann dank Hyperthreading 4 Threads gleichzeitig bearbeiten. Im Vergleich zu den i5 und i7 Doppelkernprozessoren, bietet der i3-2308M keinen Turbo Boost zum automatischen übertakten des Prozessors (jedoch für die integrierte Grafikkarte). Auch VT-d, Trusted Execution und AES sind deaktiviert (wie beim i5-2410M). Im Vergleich zum ähnlichen Core i3-2310M, fehlt dem 2328M die Unterstützung für SMB Tools.

Sandy Bridge ist eine Weiterentwicklung der Arrandale Architektur. Neben Optimierungen sind besonders die neuen 256 Bit AVX Instruktionen im CPU Teil und der verbesserte Turbo 2.0 erwähnenswert. Dieser kommt beim i3-2308M jedoch nur für die Grafikkarte zum Einsatz. Weiters  ist ein verbesserter Dual Channel DDR3 Speicherkontroller für max. 8 GB DDR-1333MHz direkt im Prozessor integriert.

Die intergrierte DirectX 10 fähige Intel HD Graphics 3000 Grafikkarte ist direkt in der CPU untergebracht und teilt sich mit dieser den Level 3 / Last Level Cache. Dadurch sinkt zwar die Prozessorleistung etwas bei aktivierter Grafik, die Grafikleistung ist jedoch deutlich besser als bei der alten Intel HD Graphics und auf Niveau einer Nvidia Geforce 310M Einstiegsgrafikkarte.  Dank Turbo Boost wird sie von 650MHz bis 1100MHz getaktet.

Die Performance liegt dank der verbesserten Architektur etwas oberhalb einer ähnlich getakteten Arrandale CPU. Im Schnitt liegt der Core i3 deshalb knapp unter einem Core i5-430M (2.3-2.5 GHz). Für die meisten Anwendungen sollte die Performance dadurch ausreichen. Mehr Benchmarks finden Sie auf der Seite des Core i3-2310M .

Die Sandy Bridge Doppelkernprozessoren beinhalten im angegebenen TDP von 35 Watt auch die Grafikkarte und den Speicherkontroller. Mit 35W TDP eignet sich der Prozessor am besten für 14" Notebooks und größer.

Intel Core i3-2330MIntel Core i3-2312MIntel Core i3-2308M
Intel Core i3Intel Core i3Intel Core i3
Sandy BridgeSandy BridgeSandy Bridge
: Core i3 Sandy Bridge
Intel Core i3-2370M2400 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2350M2300 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2348M2300 MHz2 / 43 MB
» Intel Core i3-2330M2200 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2328M2200 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2312M2100 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2310M2100 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2308M2100 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2377M1500 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2375M1500 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2367M1400 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2365M1400 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2357M1300 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2370M2400 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2350M2300 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2348M2300 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2330M2200 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2328M2200 MHz2 / 43 MB
» Intel Core i3-2312M2100 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2310M2100 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2308M2100 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2377M1500 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2375M1500 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2367M1400 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2365M1400 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2357M1300 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2370M2400 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2350M2300 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2348M2300 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2330M2200 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2328M2200 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2312M2100 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2310M2100 MHz2 / 43 MB
» Intel Core i3-2308M2100 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2377M1500 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2375M1500 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2367M1400 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2365M1400 MHz2 / 43 MB
Intel Core i3-2357M1300 MHz2 / 43 MB
2200 MHz2100 MHz2100 MHz
128 KB128 KB128 KB
512 KB512 KB512 KB
3 MB3 MB3 MB
2 / 42 / 42 / 4
35 35 35
624 624 624
32 32 32
149 mm2149 mm2149 mm2
85 (PGA); 100(BGA) °C85 (PGA); 100(BGA) °C85 (PGA); 100(BGA) °C
rPGA988B / BGA1023rPGA988B / BGA1023rPGA988B / BGA1023
HD Graphics 3000 (650-1100MHz), DDR3-1066/1333 Memory Controller (max 8GB), HyperThreading, AVX, Quick Sync, VirtualizationHD Graphics 3000 (650-1100MHz), DDR3-1066/1333 Memory Controller (max 8GB), HyperThreading, AVX, Quick Sync, VirtualizationHD Graphics 3000 (650-1100MHz), DDR3-1066/1333 Memory Controller (max 8GB), HyperThreading, AVX, Quick Sync, Virtualization
iGPUIntel HD Graphics 3000 (650 - 1100 MHz)Intel HD Graphics 3000 (350 - 1100 MHz)Intel HD Graphics 3000 (650 - 1100 MHz)
Intel Core i3 2330MIntel Core i3 2312M
$225 U.S.

Cinebench R11.5 - CPU Multi 64Bit
min: 2.07     avg: 2.1     median: 2.1 (8%)     max: 2.14 Points
Cinebench R10 - Rendering Single 32Bit
min: 2869     avg: 2888     median: 2888 (32%)     max: 2904 Points
Cinebench R10 - Rendering Multiple CPUs 32Bit
min: 6263     avg: 6456.9     median: 6465.5 (13%)     max: 6593 Points
Cinebench R10 - Rendering Multiple CPUs 64Bit
min: 7745     avg: 7876.3     median: 7887 (10%)     max: 7944 Points
Cinebench R10 - Rendering Single CPUs 64Bit
min: 3591     avg: 3623.6     median: 3623.5 (35%)     max: 3654 Points
wPrime 2.0x - 1024m *
min: 722     avg: 781.1     median: 789.4 (9%)     max: 826.241 seconds
wPrime 2.0x - 32m *
min: 22     avg: 24.7     median: 25.1 (5%)     max: 26.379 seconds
TrueCrypt - Serpent Mean 100MB
0.1 GB/s (5%)
TrueCrypt - Twofish Mean 100MB
0.2 GB/s (6%)
TrueCrypt - AES Mean 100MB
0.2 GB/s (1%)
3DMark 06 - CPU
min: 2610     avg: 2628.5     median: 2627 (18%)     max: 2649 Points
Super Pi mod 1.5 XS 1M *
min: 17     avg: 17.6     median: 17.7 (4%)     max: 18 Seconds
Super Pi mod 1.5 XS 2M *
min: 40     avg: 40.3     median: 40 (2%)     max: 41 Seconds
Super Pi Mod 1.5 XS 32M *
min: 926     avg: 936.2     median: 941 (4%)     max: 944 Seconds
SiSoft Sandra Dhrystone (MIPS)
min: 33000     avg: 35000     median: 35000 (17%)     max: 37000 MIPS
SiSoft Sandra Whetstone (MFLOPS)
min: 22170     avg: 24085     median: 24085 (18%)     max: 26000 MFLOPS
Windows 7 Experience Index - Processor
6.5 points (83%)
3DMark Vantage - P CPU no PhysX 1280x1024
min: 6879     avg: 7014.1     median: 7008 (12%)     max: 7165 Points
3DMark 11 - Performance Physics 1280x720
min: 2782     avg: 2786     median: 2786 (15%)     max: 2790 points

Average Benchmarks Intel Core i3-2330M → 100%

-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

v1.8.1a
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 18.09.2017)