Notebookcheck

Acer Aspire E5-573-346E

Ausstattung / Datenblatt

Acer Aspire E5-573-346E
Acer Aspire E5-573-346E (Aspire E15 Serie)
Hauptspeicher
4096 MB 
, DDR3L SDRAM 1600 MHz SO DIMM 204-PIN
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, TN, spiegelnd: nein
Massenspeicher
,  GB 
, 256GB SSD
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: SD, Helligkeitssensor
Netzwerk
10/100/1000 LAN Card (10/100/1000MBit), 802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.1
Optisches Laufwerk
DVD +/- RW Double Layer
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 29.2 x 381.6 x 256
Akku
2500 mAh Lithium-Ion, 6 cells
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Cyberlink PhotoDirector 5, Cyberlink PowerDirector 12, Cyberlink PowerDVD 12, McAfee LiveSafe-Internet Security (trial), MS Office (trial), 24 Monate Garantie
Gewicht
2.4 kg
Preis
600 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 71.5% - Befriedigend
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 3 Tests)

Testberichte für das Acer Aspire E5-573-346E

64% Acer Aspire E5-573 (NX.MVHEV.072)
Quelle: Connect - Heft 11/2016 Deutsch
Die schnelle und noch ausreichend dimensionierte SSD sowie die ausgezeichnete Akkulaufzeit stehen beim Aspire auf der Habenseite. Abzüge gibt es aber für die Verarbeitungsqualität und die Leistungswerte.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.10.2016
Bewertung: Gesamt: 64%
79% Acer Aspire E5-573 (NX.MVHEV.072)
Quelle: PC Magazin - Heft 11/2016 Deutsch
bei System- oder Programmstarts macht sich der Geschwindigkeitsvorteil der SSD deutlich bemerkbar. ... Besonders gut gefällt das deutlich vom Gehäuse abgesetzte Touchpad, mit dem sich der Mauszeiger sehr exakt steuern lässt. Die Tasten des Keyboards besitzen einen angenehmen Druckpunkt, allerdings federt die Tastatur ganz leicht. ... Sehr gut dagegen die Akkulaufzeit ...
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.10.2016
Bewertung: Gesamt: 79%
Acer Aspire E5-573-346E
Quelle: PC Go - Heft 10/2016 Deutsch
Die sehr schnelle und noch ausreichend dimensionierte SSD, die gute Ausstattung und die ausgezeichnete Akkulaufzeit bescheren dem Aspire den Testsieg. Ein Notebook ohne wirklich gravierende Schwächen.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.09.2016

Kommentar

Modell:

Die Einsteigerklasse von Notebooks ist momentan eher rar besetzt und Updates sind selten. Notebookhersteller legen den Fokus auf Tablets/ Hybride sowie Mittelklasse- und High-End-Geräte. Das Acer Aspire E5-573-346E ist ein erschwingliches Notebook der Einsteigerklasse und somit ideal fürs Studium und den Heimgebrauch. Der Laptop misst 29 x 381 x 256 mm und wiegt 2,4kg (84,66 oz/ 5,29 pounds). Es ist zwar doch ein einigermaßen großes und schweres Gerät, doch anlässlich des erfreulich niedrigen Preises kann man dies in Kauf nehmen. Beim äußeren Erscheinungsbild fällt das matte und saubere Design auf, das Chassis ist aus grau- und schwarzlackiertem Plastik gefertigt, was weder besonders billig noch sehr edel oder teuer wirkt. Der Intel Core i3-5005U Dual-Core Prozessor und 4 GB ram tragen maßgeblich dazu bei, dass das Acer Aspire durchaus am oberen Ende des Einsteigersegments eingeordnet werden kann. Auch die SSD kann als Upgrade gegenüber der üblicherweise in Einsteigerlevel-Modellen verbauten HDD gesehen werden. Der RAM kann auf bis zu maximal 16 GB erweitert werden, dies machen zwei 8-GB-RAM-Slots möglich.

Das Acer Aspire E5-573-346E enthält ein 15,6-Zoll-LED-TFT-Display, welches mit 1.920 x 1.080 Pixel auflöst. Der matte Screen trägt dazu bei, Fingerabdrücke und diverse Verschmutzungen sowie deutlich weniger Reflexionen der Umgebung widerzuspiegeln. Allerdings leiden dagegen die Blickwinkel darunter, da es sich um ein TFT-Panel handelt. Dies macht es zwar für Office-Arbeiten, aber nicht unbedingt für die Medienwiedergabe brauchbar. Das Touchpad wurde etwas an den linken Rand der Handballenablage verschoben, was an das Layout eines Gaming-Laptops erinnert. Obendrauf gibt es eine Chiclet-Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung mit separatem Zahlenfeld. Die Haptik der Tasten ist gut, das Layout der Tastatur eher klassisch gehalten, doch scheinen die Tasten teilweise etwas nahe aneinander gereiht. Um Videoanrufe zu vereinfachen und komfortabler zu gestalten, wurde eine HD-Webcam verbaut, die mit 1,3 Megapixel auflöst. Auch das Lesen von CDs/DVDs wird mit dem verbauten RW-Double-Layer-Laufwerk zur angenehmen Angelegenheit, was heutzutage nur noch selten zu finden ist. Einige User werden dieses zusätzliche Feature wohlwollend aufnehmen und daher das etwas schlichte Äußere eher in Kauf nehmen. Ein Helligkeitssensor sorgt für die Anpassung sowie Erkennung der Helligkeit.
Das Notebook wird mit der Microsoft Windows 10 Home 64 Bit Version ausgeliefert und auch die Konnektivität lässt nicht zu wünschen übrig: Ethernet LAN-Karte WiFi nach den Standards 802.11. a/b/g/n/ac und Bluetooth 4.0 sind mit an Bord. Was die Ports betrifft, werden altbekannte sowie neuere Konnektivitätsoptionen geboten, wie beispielsweise ein 2.0-USB-Port, zwei 3.0/3.1.-USB-Ports, ein VGA-Port sowie ein HDMI- und Displayport-Anschluss. Die Vielfalt der Verbindungsmöglichkeiten ermöglicht dem Acer Aspire E5-573-346E die Anbindung an externe oder größere Bildschirme, was einen großen Vorteil darstellt. Laut der Aussage von Acer, ist eine relasitische Laufzeit von 5h zu erwarten. Das Aspire E5-573-346E ist ein solider Laptop der Einsteigerklasse, doch für Nutzer, die das Notebook auch unterwegs nutzen möchten, gibt es passendere Alternativen.

Hands-on Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel HD Graphics 5500: Integrierte Grafikkarte (GT2), welche in einigen Broadwell-ULV-CPUs (15 Watt TDP) verbaut wird. Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
5005U: Auf der Broadwell-Architektur basierender, sparsamer ULV-Prozessor für kompakte Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.6":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.4 kg:
Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

Acer: 1976 wurde das Unternehmen unter dem Namen Multitech in Taiwan gegründet und 1987 in Acer unbenannt bzw. Acer Group. Zur Produktpalette gehören beispielsweise Laptops, Tablets, Smartphones, Desktops, Monitore und Fernseher. Der Konzern ist seit 2007 mit Gateway Inc. und Packard Bell zusammengeschlossen, die ebenfalls eigene Laptop-Produktlinien vermarkten. 2008 hatte Acer noch den drittgrößten globalen Marktanteil bei Notebooks. 2016 dagegen liegt Acer in diesem Segment aufgrund kontinuierlicher Marktanteil-Verluste auf Rang 6 mit 9% Marktanteil. Es gibt dutzende Acer-Laptop-Testberichte pro Monat, die Bewertungen sind durchschnittlich (Stand 2016). 
71.5%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Acer Extensa 2530-363C
HD Graphics 5500
Acer Aspire ES1-571-371S
HD Graphics 5500
Acer Extensa 2511-31B7
HD Graphics 5500

Geräte anderer Hersteller

Asus K540LA-XX1339T
HD Graphics 5500
HP 250 G5-X9U74UT
HD Graphics 5500
Lenovo E50-80-80J20267GE
HD Graphics 5500
HP 250 G5 W4M35EA
HD Graphics 5500
Asus X540LA-XX360T
HD Graphics 5500
HP 250 G5 SP Z2X92ES
HD Graphics 5500
Asus X540LA-XX265T
HD Graphics 5500
HP 250 G5-Z2X92ES
HD Graphics 5500
HP 15-ay005ns
HD Graphics 5500
HP 15-ac140ns
HD Graphics 5500
HP 250 G5 W4M95EA
HD Graphics 5500
HP 15-ac119ns
HD Graphics 5500
Asus F540LA-XX488T
HD Graphics 5500
HP 15-ac158ng
HD Graphics 5500
Lenovo E50-80-80J201X4GE
HD Graphics 5500

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Samsung NP300E5K-L04US
HD Graphics 5500, Core i5 5200U
Dell Latitude 15 3560-1683
HD Graphics 5500, Core i5 5200U

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Asus K540LA-XX1313T
HD Graphics 5500, Core i3 5005U, 1.9 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Lenovo G70-80-80FF00NPGE
HD Graphics 5500, Core i3 5005U, 17.3", 2.95 kg
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 20BS00A5MH
HD Graphics 5500, Core i7 5500U, 14", 1.45 kg
Dell Latitude 14 3460-2109
HD Graphics 5500, Core i3 5005U, 14", 1.9 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Acer TravelMate X3 TMX3410-M-50QD
UHD Graphics 620, Core i5 8250U, 14", 1.55 kg
Acer Swift 5 SF515-51T-552D
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 15.6", 1 kg
Acer Aspire 3 A315-53-33P6
HD Graphics 620, Core i3 7020U, 15.6", 2.1 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Acer > Acer Aspire E5-573-346E
Autor: Stefan Hinum,  2.10.2016 (Update:  2.10.2016)