Notebookcheck

Acer Chromebook R13 Serie

Acer Chromebook R13 CB5-312T-K7SPProzessor: Mediatek MT8173, Mediatek MT8173C
Grafikkarte: Imagination PowerVR GX6250
Bildschirm: 13.3 Zoll
Gewicht: 1.49kg, 1.5kg
Preis: 399, 400 Euro
Bewertung: 79.28% - Gut
Durchschnitt von 5 Bewertungen (aus 6 Tests)
: - %, Leistung: 43%, Ausstattung: 44%, Bildschirm: 85%
Mobilität: 82%, Gehäuse: 75%, Ergonomie: 79%, Emissionen: 99%

 

Acer Chromebook R13 CB5-312T-K0YK

Die Acer Chromebook 13 Serie bietet viele Optionen und umfasst die bislang ausdauerndsten Chromebooks. Anders als die üblichen alten Chromebooks liefert sie eine bessere Multitasking-Leistung. Verglichen mit Laptops werden Chromebooks für Web-Aufgaben entwickelt und übertreffen diese in puncto Produktivität. Dieses neue Chromebook ist einfach und sein stylisches Äußeres lässt es erstaunlich gut aussehen. Außerdem passt das Gerät leicht in Rucksäcke. Dank der Einfachheit des Acer Chromebook R13 CB5-312T-K0YK brauchen sich User über die Konfiguration keine Sorgen machen, denn es kann einfach ohne viel technisches Know-How aufgesetzt werden. Dieses spezielle Chromebook-Modell nutzt einen Mediatek MT8173C als Prozessor. Das R13 CB5-312T-K0YK verfügt über einen 13,3 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, einer Pixeldichte von 157 PPI und einem Seitenverhältnis von 16:9. Dieser unterstützt 10-Punkt-Eingabe und einen aktiven Stylus. Die RAM-Kapazität beträgt 4.096 MB und Daten können auf einem eMMC-Flash-Speicher mit 32 GB gespeichert werden. Das Chromebook nutzt den PowerVR GX6250 mit 700 MHz als Grafikkarte, der sich für alle alltäglichen Aufgaben, die beim Web-Surfen auftreten, eignet. Das Acer Chromebook R13 CB5-312T-K0YK ist ein gutes Chromebook mit einem scharfen Bildschirm, absolut fantastischer Akkulaufzeit und komfortabler Tastatur. Dank seiner Schärfe und beeindruckender Blickwinkelstabilität kann der Bildschirm von allen Winkel deutlich abgelesen werden. Da sich der Bildschirm leicht herum drehen lässt, ist das Acer Chromebook R13 CB5-312T-K0YK auch für einen Einsatz als Tablet ausreichend flexibel. Zudem hält das Scharnier seine Position stabil und wackelt nicht. Mit einem Gewicht von 1,5 kg (3,31 Pfund) und Abmessungen von 32,77 x 22,86 x 1,8 cm (12,9 x 9 x 0,71 Zoll) stellt das Acer Chromebook 13 eine gute Wahl eines leichten Laptops dar und hält einen ganzen Tag ohne Aufladen durch. Verglichen mit anderen Chromebooks liefert es die längste Akkulaufzeit. Tatsächlich ist die Akkulaufzeit das beste Merkmale an diesem speziellen Chromebook-Modell. Das Gehäuse ist aus Metall und matt-weißem Kunststoff und sieht erfrischend minimalistisch aus. Die Verwendung von Aluminium hat keinen Einfluss auf die Robustheit des Chromebooks. Das Acer- und das Google-Chrome-Logo an der linken Seite des Bildschirmdeckels und die abgeschrägte Unterseite verleihen dem Gerät ein elegantes Aussehen. Die Basiseinheit gibt nach. Der Bildschirmdeckel kann auch durch Druckanwendung nicht leicht beschädigt werden. Die Schnittstellen befinden sich an der rechten und linken Seite im vorderen Bereich. An der linken Seite befindet sich ein USB-3.0-Port und ein SD-Kartenleser, während die Kopfhörer- bzw. Mikrofonbuchse an der rechten Seite positioniert sind. Die Rückseite des Laptop beherbergt einen zusätzlichen USB-3.0-Port und einen HDMI-Port. Das Acer Chromebook R13 CB5-312T-K0YK bietet verglichen mit seinen Vorgängern viele Vorteile. Zweifelsohne handelt es sich um das bislang beste Chromebook von Acer. Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Ausstattung / Datenblatt

Acer Chromebook R13 CB5-312T-K0YKNotebook: Acer Chromebook R13 CB5-312T-K0YK
Prozessor: Mediatek MT8173C
Grafikkarte: Imagination PowerVR GX6250
Bildschirm: 13.3 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 1.49kg
Preis: 399 Euro
Links: Acer Startseite
 Acer Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

81.4% Test Acer Chromebook R13 CB5-312T-K0YK Convertible | Notebookcheck
Touch-Chromebook. Acers Chromebook-Convertible bietet ein IPS-Touchscreen-Display, einen lautlosen Betrieb und lange Akkulaufzeiten. Im Inneren kommt ARM-Technik zum Einsatz. Für das Gesamtpaket müssen etwa 400 Euro hingeblättert werden.

Ausländische Testberichte

Test av Acer Chromebook R13
Quelle: Dinside NO→DE
Positive: Solid workmanship; silent system; nice touchscreen; comfortable keyboard; long battery life. Negative: Low performance; only 64GB ROM.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 26.11.2017
Test av Acer Chromebook R13
Quelle: Dinside NO→DE
Positive: Solid workmanship; silent system; nice touchscreen; comfortable keyboard; long battery life. Negative: Low performance; only 64GB ROM.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 26.11.2017

 

Acer Chromebook R13 CB5-312T-K5X4

Das Acer Chromebook R13 CB5-312T-K5X4 ist ein Convertible-Laptop, der dank eines 360-Grad-Scharniers vier Modi bietet: Notebook, Pad, Display und Tent. Es liefert alle für einen Basis-Laptop notwendigen Merkmale plus Extras wie einen USB-C-Port, ein robustes Design und fast 12 Stunden Akkulaufzeit. Das Chromebook R13 misst 1,55 x 32,59 x 22,81 cm (0,61 x 12,83 x 8,98 Zoll) und wiegt 1,5 kg (3,3 Pfund), was für einen 13,3-Zoll-Laptop durchschnittlich ist. In puncto Design verfügt das Chromebook R13 über einen funkelnd silbernes Bildschirmdeckel und einen ebensolchen Tastatur-Deck. Es ist leicht genug, um einhändig getragen zu werden, und schlank genug, um in fast jeden Rucksack zu passen. Ein lüfterloses Design sorgt dafür, dass das Gerät lautlos und staubfrei bleibt. Das R13 nutzt einen großen 13,3 Zoll großen Full-HD-Bildschirm (1920 x 1080 Pixel), der augenschonend ist und wahrscheinlich ein größeres Publikum anspricht. Das ist ein großer Schritt von der üblichen 1.366 x 768 Auflösung, die unter kleineren Chromebooks wie dem Acer Chromebook R11 und CTL J5 Chromebook üblich sind. Damit erhält der User etwas mehr Platz, der für Arbeit an einer großen Tabelle oder einem Textdokument wertvoll ist. Dank des scharfen Bildschirm sehen YouTube-Videos und Medien detailreich aus. Die Hardware des Acer Chromebook R13 besteht aus einem MediaTek MT8173C Core Pilot Quad-Core ARM Prozessor mit integrierter Imagination PowerVR GX6250 Graphics und 4 GB RAM. Prozessor und RAM eignen sich ziemlich gut für Multitasking, vor allem in Szenarios wie Copy und Paste von Text von einer Webseite, Textverarbeitung oder Live-Streaming von Videos. Das Chromebook R13 ist definitiv für Heim-/Office-User, die eine leistbare Lösung für Unterhaltung suchen, und für Schüler leistungsstark genug. Das Chromebook R13 läuft unter Chrome OS, welches von Google basierend auf den Linux-Kernel gestaltet wurde. Es nutzt den Google Chrome Webbrowser als Haupt-Benutzerschnittstelle. Bei der Chiclet-Tastatur wurde, wie bei den meisten Chromebooks, die Feststelltaste durch eine Such-Taste ersetzt. Das einteilige Touchpad ist breit genug für Alltagsverwendung und reagiert schnell auf Multi-Touch-Inputs – fast so gut wie jenes in Macbooks. Die Schnittstellenausstattung ist gut und umfasst einen USB 3.1 (Type C), der DisplayPort over USB-C unterstützt, einen USB-3.0-Port, einen HDMI-Port, einen Kensington-Lock-Port, eine Headset-Buchse und einen MicroSD-Port. Kabellose Verbindungen sind via Dual-Band 802.11ac Wi-Fi und Bluetooth 4.0 möglich. Das Chromebook verfügt über einen 3-Zellen Lithium-Polymer-Akku mit einer Kapazität von 4.670 mAh, der eine Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden liefert. Das Acer Chromebook R13 CB5-312T-K5X4 mag nicht jedermanns Geschmack entsprechen. Dies gilt besonders für jene, die viel in eine ganze Apple- oder Windows-Landschaft investiert haben. Für jene, denen ein Android-Gerät recht, ist dies aber der ideale Laptop. Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Ausstattung / Datenblatt

Acer Chromebook R13 CB5-312T-K5X4Notebook: Acer Chromebook R13 CB5-312T-K5X4
Prozessor: Mediatek MT8173C
Grafikkarte: Imagination PowerVR GX6250
Bildschirm: 13.3 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 1.5kg
Preis: 400 Euro
Links: Acer Startseite
 Acer Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 82.5% - Gut

Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)

 

Ausländische Testberichte

80% Acer Chromebook R 13 (CB5-312T-K5X4)
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
It may cost more than other chromebooks, but the Acer Chromebook R 13 (CB5-312T-K5X4) has a full HD screen, a convertible 2-in-1 form factor, and other features to help justify its price.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 31.01.2017
Bewertung: Gesamt: 80%
85% Acer R13 : notre test & avis sur le Chromebook CB5 haut de gamme
Quelle: Tablette-tactile.net Französisch FR→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 30.03.2017
Bewertung: Gesamt: 85%

 

Acer Chromebook R13 CB5-312T-K1TR

Das Acer Chromebook R13 CB5-312T-K1TR ist ein Convertible mit einem Touchscreen und 360-Grad-Scharnier, welches einen Einsatz als Tablet ermöglicht. Außerdem bietet es eine vorbildlich lange Akkulaufzeit, einen eleganten Aluminium-Bildschirm und viel Schnittstellen zum Anschluss von Peripherie. Zudem erhalten User modernen Zugriff auf Google Docs, Gmail und den Chrome Webbrowser sowie eine Handvoll Android-Apps von Google Play. Das Aluminium-Gehäuse des Acer Chromebook R 13 verleiht ihm ein attraktives Aussehen. Sein 1080p-Bildschirm rotiert auf einem Paar Scharnieren, die straff genug sind, um ihn stabil zu halten, zu Laptop-, Display-, Tent-, und Tablet-Positionen. Das Chromebook R 13 wiegt 1,45 kg (3,2 Pfund) und ist 1,52 cm (0,6 Zoll) hoch. Einer der größten Unterschiede zwischen dem R 13 und anderen Chromebooks ist, dass es neben dem Asus Chromebook Flip zu den wenigen Geräte gehört, die Android-Apps ausführen können. Sein 13,3 Zoll großer 1080p-Bildschirm zeigt knackige Bilder. Allerdings beeindrucken Farben und Helligkeit nicht. Außerdem deckt es nur 64 Prozent des sRGB-Spektrums ab. Die Helligkeit erreicht bis zu 254 cd/m², was den Durchschnitt schlanker und leichter Notebooks übertrifft (244 cd/m²). Da es sich um einen IPS-Bildschirm handelt, sind die Blickwinkel gut. Nur entlang der Kanten kann eine leichte Entfärbung beobachtet werden. Das R13 wird von einer 2,1 GHz MediaTek M8173C Quad-Core-CPU mit 1 MB Cache und 4 GB RAM angetrieben. Es handelt sich um einen Chrome OS Laptop und damit um ein Arbeitsgerät, das vorwiegend rund um Googles freie Office-Suite, Google Docs, Gmail und den Chrome Webbrowser, gestaltet wurde. Für die Art Aufgaben, die User auf dem Chromebook R13 erledigen werden, liefert diese Hardware mehr als ausreichend Leistung. Die Gesamtleistung wirkt flüssig und stabil. Auf dem Papier erhalten User 64 GB Speicher, doch von Anfang an stehen eher 45 GB zur Verfügung. Da der Großteil der Arbeit auf Google Drive gespeichert wird, wird das kein Problem sein. Allerdings werden User irgendwann einmal Dateien mit Google Drive synchronisieren wollen und dabei hängt die Gesamtleistung von der Qualität der Internetverbindung ab. Acer hat den USB Type-C-Port, den HDMI-Port, den USB-3.0-Port und den MicroSD-Kartenleser an der linken Seite des Chromebooks und die Kopfhörerbuchse sowie den Lock-Slot an der rechten Seite positioniert. Der Type-C-Port wird hauptsächlich zum Laden genutzt, doch er unterstützt auch USB-3.1-Datenübertragung und DisplayPort-Bildschirme. Das Acer Chromebook R 13 ist für seinen Preis eine sehr gute Hardware und die Kombination mit Android-Emulation und langer Akkulaufzeit macht es zu einer sehr überzeugenden Option. Wer Produktivität braucht und Multitasking intensiv nutzt, sollte ein Chromebook mit einem stärkeren Prozessor wie das Lenovo ThinkPad 13 Chromebook oder das Dell Chromebook 13 in Betracht ziehen. Sucht ein User jedoch ein Chromebook-Convertible mit großartigem Preis, dann ist das Chromebook R 13 die beste Wahl. Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Ausstattung / Datenblatt

Acer Chromebook R13 CB5-312T-K1TRNotebook: Acer Chromebook R13 CB5-312T-K1TR
Prozessor: Mediatek MT8173
Grafikkarte: Imagination PowerVR GX6250
Bildschirm: 13.3 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 1.49kg
Preis: 400 Euro
Links: Acer Startseite
 Acer Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 70% - Befriedigend

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

Ausländische Testberichte

70% Acer Chromebook R13
Quelle: Trusted Reviews Englisch EN→DE
Bringing a good Full HD screen and solid performance to the table, along with decent battery life, the Acer Chromebook R13 will happily suffice for students and those needing a device for basic day to day tasks.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 23.08.2018
Bewertung: Gesamt: 70%

 

Acer Chromebook R13 CB5-312T-K7SP

Ausstattung / Datenblatt

Acer Chromebook R13 CB5-312T-K7SPNotebook: Acer Chromebook R13 CB5-312T-K7SP
Prozessor: Mediatek MT8173C
Grafikkarte: Imagination PowerVR GX6250 4096 MB
Bildschirm: 13.3 Zoll, 16:9, 1366 x 768 Pixel
Gewicht: 1.5kg
Links: Acer Startseite
 Acer Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 80% - Gut

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

Ausländische Testberichte

80% Acer Chromebook R 13 CB5-312T-K7SP Review
Quelle: Tweakers Holländisch NL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 26.07.2019
Bewertung: Gesamt: 80%

 

Kommentar

Acer: 1976 wurde das Unternehmen unter dem Namen Multitech in Taiwan gegründet und 1987 in Acer unbenannt bzw. Acer Group. Zur Produktpalette gehören beispielsweise Laptops, Tablets, Smartphones, Desktops, Monitore und Fernseher. Der Konzern ist seit 2007 mit Gateway Inc. und Packard Bell zusammengeschlossen, die ebenfalls eigene Laptop-Produktlinien vermarkten. 2008 hatte Acer noch den drittgrößten globalen Marktanteil bei Notebooks. 2016 dagegen liegt Acer in diesem Segment aufgrund kontinuierlicher Marktanteil-Verluste auf Rang 6 mit 9% Marktanteil. Es gibt dutzende Acer-Laptop-Testberichte pro Monat, die Bewertungen sind durchschnittlich (Stand 2016). 
Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

Imagination PowerVR GX6250: Multicore (2 Cluster) Grafikchip für ARM-Prozessoren. Wird unter anderem im MediaTek MT8173 eingesetzt.» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Mediatek:

MT8173C: ARM-basierter Quad-Core-SoC (2x Cortex-A72 mit 2,1 GHz, 2x Cortex-A53 mit 1,7 GHz) für Tablets.MT8173: ARM-basierter Quad-Core-SoC (2x Cortex-A72, 2x Cortex-A53) für Tablets.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

1.49 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

1.5 kg:


79.28%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen. » Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Acer Swift 3 SF313-51-873X
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.22 kg
Acer TravelMate B1 TMB118-M-P385
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 11.6", 1.5 kg

Laptops des selben Herstellers

Acer Predator Triton 900 PT917-71-969C
GeForce RTX 2080 (Laptop), Core i9 9980HK, 17.3", 4.4 kg
Acer Predator Helios 300 PH315-52-78T7
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2.4 kg
Acer Swift 3 SF314-41-R8VS
Vega 8, Ryzen 5 3500U, 14", 1.5 kg
Acer Swift 3 SF314-41-R4J1
Vega 3, Ryzen 3 3200U, 14", 1.5 kg
Acer Nitro 5 AN515-52-51P6
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.7 kg
Acer Aspire 7 A715-74G-53YM
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i5 9300H, 15.6", 2.4 kg
Acer Aspire 5 A515-43-R19L
Vega 3, Ryzen 3 3200U, 15.6", 1.8 kg
Acer Chromebook CB315-2HT-47WG
Radeon R4 (Stoney Ridge), Bristol Ridge A4-9120C, 15.6", 1.8 kg
Acer Chromebook 714 CB714-1WT-32KD
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8130U, 14", 1.6 kg
Acer Chromebook Spin 311 R721T-482Z
Radeon R4 (Stoney Ridge), Bristol Ridge A4-9120C, 11.6", 1.5 kg
Acer Nitro 5 AN517-51-56YW
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i5 9300H, 17.3", 2.7 kg
Acer Swift 5 SF514-54GT-70SY
GeForce MX250, Ice Lake 1065G7, 14", 0.99 kg
Acer Aspire 5 A514-52G-516T
GeForce MX250, Comet Lake i5-10210U, 14", 1.6 kg
Acer Predator Triton 300-15
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2.3 kg
Acer Predator Triton 900 PT917-71-93MW
GeForce RTX 2080 (Laptop), Core i7 9750H, 17.3", 4.5 kg
Acer Aspire E15 E5-576-766Q
HD Graphics 620, Core i7 7500U, 15.6", 2.3 kg
Acer Aspire 7 A715-72G-51XK
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.4 kg
Acer Aspire 3 A315-41-R869
Vega 10, Ryzen 7 3700U, 15.6", 2.4 kg
Acer Spin 3 SP314-53N-77AJ
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 14", 1.7 kg
Acer Nitro 7 AN715-51-786X
GeForce GTX 1660 Ti (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2.7 kg
Acer Swift 3 SF314-57-55BK
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Ice Lake 1035G1, 14", 1.19 kg
Acer Nitro 5 AN517-51-70U7
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i7 9750H, 17.3", 2.7 kg
Acer Aspire 3 A315-53-589C
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2.4 kg
Acer Aspire 3 A315-54K-379T
HD Graphics 620, Core i3 7020U, 15.6", 1.9 kg
Acer Swift 3 SF314-56-574K
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 14", 1.5 kg
Acer Swift 3 SF314-56G-79D1
GeForce MX250, Core i7 8565U, 14", 1.6 kg
Acer TravelMate P6 TMP614-51T-737H
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 14", 1.2 kg
Preisvergleich
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K7SP
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K7SP
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K1TR
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K1TR
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K1TR
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K1TR
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K1TR
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K1TR
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K1TR
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K5X4
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K5X4
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K5X4
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K5X4
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K5X4
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K5X4
Acer Chromebook R13 CB5-312T-K5X4
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Acer > Acer Chromebook R13 Serie
Autor: Stefan Hinum, 11.03.2017 (Update: 11.03.2017)