Notebookcheck

Acer: Swift 3 mit Ryzen-CPU vorgestellt

Acer hat heute eine neue Version des Swift 3 vorgestellt. Die größte Neuerung an dem Gerät sind wohl die verbauten Ryzen-Prozessoren. Das Notebook soll Ende 2017/Anfang 2018 in die Läden kommen.

Nachdem es schon Ende Oktober erste Leaks zu einem neuen Swift 3 mit Ryzen-Prozessoren gab, hat Acer die Gerüchte nun mit seiner Vorstellung des neuen Modells in München bestätigt. Bei dieser Version kann man nun zwischen den beiden AMD-Prozessoren Ryzen 5 2500U und Ryzen 7 2700U wählen. Beide Prozessoren verfügen über 4 Kerne mit jeweils 2 Threads, sowie einer integrierten Grafikeinheit. Zusätzlich kann man das Gerät auch noch mit einer dedizierten AMD Radeon RX 540 ausgeliefert bekommen. Weitere Spezifikationen des Geräts sind:

  • 15,6 Zoll großes Full-HD-IPS-Display
  • 8 GB RAM
  • Kombination aus SSD und HDD
  • 17,95 Millimeter dick
  • ca. 2 Kilogramm schwer
  • Bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit
  • beleuchtete Tastatur + Fingerabdruckscanner
  • Anschlüsse: HDMI 2.0b, 1x USB Type C, 3x USB Type A (2x Version 3.0), Kartenlesegerät
  • Windows 10

Das Gerät soll Ende 2017 bzw. Anfang 2018 in die Läden kommen und 799 Euro in der Basisversion kosten.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Acer: Swift 3 mit Ryzen-CPU vorgestellt
Autor: Cornelius Wolff, 10.12.2017 (Update: 10.12.2017)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.