Notebookcheck

Ryzen und Threadripper: AMD senkt Preise deutlich

Ryzen und Threadripper: AMD senkt Preise deutlich
Ryzen und Threadripper: AMD senkt Preise deutlich
AMD hat angekündigt, die Preise der (noch) aktuellen Ryzen- und Threadripper-Modelle zu senken.

Im Zuge der Ankündigung der neuen Ryzen 2000er-CPUs hat AMD auch Preissenkungen für die erste Generation der Zen-Prozessoren bekanntgegeben. Davon betroffen sind die als Ryzen bezeichnete Consumer-Modelle und der kleinste Threadripper.

Den größten Sprung macht dabei der Ryzen 7 1800X, das Topmodell soll ab sofort für 349 statt 499 US-Dollar angeboten werden, der Preis des 1700X liegt bei nunmehr 309 statt 399 US-Dollar, der Ryzen 7 1700 soll für 299 statt 329 Dollar über die Ladentheke wandern. Auch die Listenpreise des Ryzen 1600 und Ryzen 1600X werden auf 219 respektive 189 US-Dollar gesenkt, der Ryzen 5 1500X wird mit 174 US-Dollar gelistet.

Mit dem 1900X wird zudem eine einzelne Threadripper-CPU vergünstigt angeboten, statt 549 Dollar ruft AMD nun nur noch 449 US-Dollar auf. Da es sich um Listenpreise handelt, ist aktuell noch nicht klar, wann die Preissenkung auch im Handel ankommt. Auch im deutschen Handel wurden die Preisempfehlungen in der Vergangenheit bereits häufiger und auch deutlich unterschritten.

Quelle(n)

 

 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > Ryzen und Threadripper: AMD senkt Preise deutlich
Autor: Silvio Werner,  8.01.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.