Notebookcheck

GoPro stellt keine Drohnen mehr her und entlässt hunderte Mitarbeiter

GoPro stellt keine Drohnen mehr her und entlässt hunderte Mitarbeiter
GoPro stellt keine Drohnen mehr her und entlässt hunderte Mitarbeiter
Das als Kamera-Hersteller bekannte Unternehmen GoPro zieht sich aus dem Geschäft mit Drohnen zurück. Hunderte Angestellte verlieren ihren Arbeitsplätze.

Wie GoPro in einer aktuellen Mitteilung bekanntgibt, wird sich das Unternehmen aus dem GoPro zufolge „hart umkämpften“ Markt für Drohnen zurückziehen. Die erste Drohne des Unternehmens, Karma, endete in einem kleinen Disaster, da aufgrund eines Fehlers und Stromausfällen im Flug die Drohne abstürzen konnte und alle bis dahin ausgelieferten Exemplare zurückgerufen werden mussten.

Die an Investoren gerichtete, die aktuellen Quartalsergebnisse ergänzende Mitteilung beschreibt zudem die Entlassung von mindestens gut 250 Mitarbeitern. Techcrunch berichtete bereits vor der Veröffentlichung der Mitteilung, dass 200 bis 300 Jobs in der Drohnenabteilung wegfallen sollen, ob die Entlassungen ausschließlich Mitarbeiter in der entsprechenden Abteilung betrifft, ist aktuell unklar. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > GoPro stellt keine Drohnen mehr her und entlässt hunderte Mitarbeiter
Autor: Silvio Werner,  8.01.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.