Notebookcheck

Ryzen 2000: AMD hat gut gelötet

Ryzen 2000: AMD hat gut gelötet
Ryzen 2000: AMD hat gut gelötet
AMD verlötet auch die aktuelle Generation der Ryzen-Prozessoren. Dies erleichtert den Wärmedurchgang und damit auch die Kühlung massiv, verhindert aber das einfache Köpfen - welches allerdings nicht nötig ist, wie ein aktueller Test beweist.

Bei einer CPU handelt es sich um ein hochempfindliches Bauteil, das in ungeschützter Form Endkunden kaum zuzumuten ist und (auch) deshalb von einem sogenannten Heatspreader geschützt wird, auf welchem dann der Prozessorkühler aufliegt. Zwischen der eigentlichen CPU und dem Heatspreader wird dabei entweder Lot oder eine Wärmeleitpaste aufgetragen, wobei eine schlecht leitende Wärmeleitpaste wie etwa beim Core i9-7900X zu großen Temperaturproblemen führen kann.

AMD hingegen setzte bei der ersten Ryzen-Generation auf eine Verlötung, die sich von Nutzern nicht ohne weiteres entfernen lässt, die aber auch eine wesentlich bessere Wärmeübertragung bietet. Bei den Ryzen 2000er-CPUs setzt AMD nun wieder auf eine Verlötung.

Der Übertakter der8auer hat in einem aktuellen Test nun zeigen können, dass die Verlötung AMD überaus gut gelungen ist, also eine gute Wärmeübertragung zwischen CPU und Heatspreader gewährleistet ist. So nahm die Temperatur des getesteten Ryzen 5 2600 um vier Grad ab, wenn die Verlötung gelöst und das standardmäßig genutzte Lot gegen eine Wärmeleitpaste aus Flüssigmetall getauscht wurde.

Dieser Unterschied ist zwar messbar, aber wenig bedeutend - bei anderen CPUs lassen sich durch das sogenannte Köpfen und den Austausch der Wärmeleitpaste durchaus zweistellige Temperatursenkungen erzielen. Das Köpfen erfordert überdies eine Erhitzung der CPU auf 180°C und ist deshalb auch für ambitionierte Übertakter eine größere Herausforderung.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Ryzen 2000: AMD hat gut gelötet
Autor: Silvio Werner, 23.04.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.