Notebookcheck

AMD: AGESA-Update fixt ruckelnde Spiele

AMD: AGESA-Update fixt ruckelnde Spiele
AMD: AGESA-Update fixt ruckelnde Spiele
AMD hat ein neues AGESA-Update veröffentlicht, welches die stockende Darstellung von Spielen auf Systemen mit Raven-Ridge-APU vermindern soll. Nutzer können den Patch nicht direkt von AMD beziehen, da dieser von den Mainboard-Herstellern bereitgestellt werden muss.

Zahlreiche Nutzer klagten über teils massive Probleme beim Spielen auf Systemen mit Raven-Ridge-APU. So konnte es passieren, dass in Spieler die Framerate in gewissen Abständen extrem absackte, was insbesondere in schnelleren Spielen wie Ego-Shootern jeden Spielspaß vermiesen kann.

Nun hat AMD eine neue AGESA-Version mit der Versionsnummer 1002a veröffentlicht, welche bereits durch erste Mainboard-Hersteller an die Kunden ausgeliefert wird.

Das Update verändert die Anpassung der Taktfrequenz. In den fehlerhaften AGESA-Versionen wurde diese zum Teil während eines Spieles für wenige Sekunde massiv heruntergetakt, um die Leistungsaufnahme zu halten - so taktete die GPU teilweise von über 1.000 MHz auf unter 300 MHz, was zu der stotternden Spielerfahrung führte.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > AMD: AGESA-Update fixt ruckelnde Spiele
Autor: Silvio Werner, 25.04.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.