Notebookcheck

AirPower: Ein deutscher Leaker nennt den Preis für das Apple Ladepad

199 Euro lautet der ausgerufene Preis für Apples Ladematte aka AirPower. (Bild: Jon Prosser)
199 Euro lautet der ausgerufene Preis für Apples Ladematte aka AirPower. (Bild: Jon Prosser)
(Update: Wohl doch kein AirPower am Horizont) Die lange und bis dato enttäuschende Geschichte der ersten eigenen Apple Qi-Ladematte namens AirPower geht bis ins Jahr 2017 zurück und könnte im Herbst 2020 doch noch ein positives Ende finden, wenngleich in simplifizierter Form. Ein deutscher Leaker kennt nun offenbar auch schon den Verkaufspreis für AirPower.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

2017 vollzog Apple mit dem iPhone X den Schwenk vom klassischen iPhone-Design zum aktuellen "Notch-Look" und führte Wireless Charging auf breiter Front ein - ein passendes Ladepad konnte man aber nur von Drittanbietern erstehen. Apples ambitionierte Ziele für die erste eigene Ladematte namens AirPower lösten sich allerdings buchstäblich in zuviel Hitze auf, das behaupten zumindest Leaker auf Basis von Informanten die mit der Entwicklung von AirPower vertraut waren.

Wie komplex das ursprüngliche Qi-Charging-Pad konstruiert war, zeigten kürzlich einige Teardown-Bilder eines geleakten Prototypen, das in in dieser Form offiziell für tot erklärt wurde. Doch in diesem Jahr tauchten neue Gerüchte und sogar vermeintliche Bilder (siehe oben) eines neuen Wireless Charging-Pads von Apple auf, ob es tatsächlich unter dem Namen AirPower auf den Markt kommt beziehungsweise ob Apple es überhaupt launchen wird, ist allerdings noch nicht bestätigt.

Die Hinweise mehren sich allerdings. Nicht nur Leaker wie der Twitter-User komiya erwähnen AirPower immer wieder im Zusammenhang mit den für September beziehungsweise Oktober offenbar geplanten virtuellen Apple-Launchevents, nun trägt auch der deutsche Blogger und Leaker Nils Ahrensmeier in Zusammenarbeit mit dem Youtube-Channel Techcheck sein Scherflein bei. Er ruft einen Startpreis von 199 Euro für AirPower aus - ob die Angabe stimmt, bleibt abzuwarten. Zumindest bei drei zuletzt gelaunchten Samsung-Produkten lag Nils jedenfalls richtig.

Update 06.08. Doch kein AirPower?

Aus der Traum: Der genannte Preis war wohl für die ursprüngliche AirPower-Version, eine neue scheint nun doch nicht absehbar zu sein, wie Nils in einem Folgetweet erklärte. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > AirPower: Ein deutscher Leaker nennt den Preis für das Apple Ladepad
Autor: Alexander Fagot,  5.09.2020 (Update:  6.09.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.