Notebookcheck

Sehen wir hier das wiederauferstandene 2020 AirPower Ladepad von Apple ?

Angeblich kommt das erneuerte AirPower Ladepad des Jahres 2020 mit der Modellnummer C68 und Apple A11-Chip.
Angeblich kommt das erneuerte AirPower Ladepad des Jahres 2020 mit der Modellnummer C68 und Apple A11-Chip.
Ostern ist ja das Fest der Wiederauferstehung, da passt es ganz gut, wenn von einem totgesagten Apple-Produkt die Rede ist: AirPower. Das problematische Qi-Ladepad für iPhone, Apple Watch und AirPods wurde ja offiziell begraben. Nun taucht ein Bild auf, das die neue Version des Jahres 2020 zeigen soll, dazu gibt es erste Hinweise auf die Verbesserungen im Vergleich zur hitzigen Generation des Jahres 2018.
Alexander Fagot,

Angeteasert, lange verzögert, offiziell begraben und nun möglicherweise wiederauferstanden: Apples AirPower Qi-Ladematte mit der offenbar technisch viel zu anspruchsvollen Auflage, iPhone, AirPods und Apple Watch frei platzierbar und parallel kabellos zu laden hat schon eine bewegte Geschichte hinter sich. Erst vor Kurzem wurde gemunkelt, dass Apple das ambitionierte Projekt doch wieder aktiviert habe, nun tauchen in einer Serie von Tweets weitere Hinweise durch den FrontPageTech-Youtube Jon Prosser auf.

Der hat mal wieder seine Kontakte zu anonymen Apple-Insidern spielen lassen und nicht nur Infos zu AirPower 2020 erhalten sondern auch ein erstes Bild, das allerdings nicht gerade von herausragender Qualität ist - offenbar bewusst um die Quelle zu schützen. (siehe unten). Die neue Version soll einen Apple A11-Chip integriert haben, der die Hitze "dynamisch managen" soll. Das Ladepad trägt Prosser zufolge die Modellnummer C68 und wird aktuell von Apple-Technikern aus dem "Sharing- und Proximity"-Team in Corona-Heimarbeit getestet. 

Äußerlich scheint das Ladepad kaum verändert worden zu sein, im Inneren wurde aber wohl umgebaut, um die mehrfach kolportierten und auch von Jon wieder angesprochenen Überhitzungsprobleme in den Griff zu bekommen. Insbesondere durch die spezielle Art mit der die Apple Watch geladen wird, sollen die ersten AirPower-Generationen buchstäblich in Flammen aufgegangen sein. Der Apple A11-Chip soll die Hitze nun in kühlere Regionen umleiten und die Leistung je nach Möglichkeit entsprechend regulieren können - klingt nach viel Aufwand und vermutlich auch entsprechend hohen Kosten. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Sehen wir hier das wiederauferstandene 2020 AirPower Ladepad von Apple ?
Autor: Alexander Fagot, 10.04.2020 (Update: 19.05.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.