Notebookcheck

Apple-Roadmap 2020: iPad Air mit Touch ID im Display, ARM-MacBook, Game-Controller und mehr

Jede Menge neuer Apple-Hardware erwartet uns in den nächsten Monaten, zwitscherte ein Leaker aus China.
Jede Menge neuer Apple-Hardware erwartet uns in den nächsten Monaten, zwitscherte ein Leaker aus China.
Ein Tech-Leaker aus China hat über die letzten Monate hinweg offenbar recht unbemerkt vom Rest der Welt einige Geheimnisse ausgeplaudert und lag damit bei den vergangenen Apple-Launches sogar richtig. Seine Vorhersagen für die nächsten Monate klingen jedenfalls durchaus interessant, unter anderem erwartet er auch ein neues 11 Zoll iPad Air mit TouchID im Mini-LED-Display.
Alexander Fagot,

Warum der Leaker mit dem Twitter-Handle @L0vetodream erst jetzt von der westlichen Welt entdeckt wird, ist eigentlich ein Rätsel, immerhin zwitscherte er schon seit Februar des Jahres in regelmäßigen Abständen Neuigkeiten aus der Apple-Welt, die sich im Nachhinein durchaus oft als korrekt entpuppten.

Jetzt sind seine Tweets der letzten Wochen allerdings Tagesgespräch auf einigen Tech-Webseiten wie MacRumors - immerhin hat er schon im März ein paar potentielle Apple-Produkte angedeutet, die vielleicht demnächst tatsächlich veröffentlicht werden - darunter durchaus Spannendes wie in iPad Air mit Touch ID im Display.

Im Folgenden daher einige seiner vergangenen und teils kryptischen Tweets in Kurzform zusammengefasst - ob die genannten Produkte tatsächlich in dieser Form kommen, ist derzeit natürlich nicht überprüfbar, in manchen Fällen scheinen einige seiner Andeutungen in weiterer Folge aber von anderen Leakern bekräftigt worden zu sein.

Was bei Apple derzeit offenbar am Terminplan steht

  • iPad Air mit Touch ID direkt im Mini-LED-Display. Unterschied zum iPad Pro wäre das fehlende Face ID, ansonsten soll es allerdings ebenso ränder-reduziert aussehen.
  • Apple entwickelt angeblich einen eigenen Game-Controller
  • Ein neues 12 Zoll MacBook mit ARM-Chipsatz ist in Entwicklung (wird auch von Analysten schon erwartet)
  • AirPods X in Entwicklung (wurde vom Leaker Jon Prosser ebenfalls angedeutet)
  • Vier iPhone 12-Varianten mit Qualcomm X55-5G-Modem, die L0vetodream folgendermaßen nennt: iPhone 12 lite, iPhone 12 6.1, iPhone 12 Pro 6.1 und iPhone 12 Pro 6.7
  • Neue iPhone 12 Farboption Navy Blue, die auch der Leak vor wenigen Tagen erwähnte
  • AirPods 3 Lite
  • AirTags (mittlerweile laut Jon Prosser für WWDC-Launch geplant)
  • Ein neues Budget-iPad 2020 mit Apples A12-SoC
  • Ein neuer HomePod Lite
  • Neues Apple TV
  • Neuer iMac (derzeit allerdings verzögert)
  • Apples A14-SoC für die iPhone 12-Generation wird bei TSMC entwickelt, verzögert sich allerdings
  • Neues 5,4 Zoll iPhone 12 (Codename D52, oben iPhone 12 Lite genannt) soll Single-Cam haben, A14-SoC sowe Face ID in Form einer kleineren Notch
  • Online Recovery-Funktion für kabellose iPhone-Wiederherstellung, etwa für das gemunkelte komplett portlose iPhone, das angeblich in Entwicklung ist
  • iPhone SE Plus soll angeblich erst 2021 kommen und immer noch mit Apples A13-SoC
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Apple-Roadmap 2020: iPad Air mit Touch ID im Display, ARM-MacBook, Game-Controller und mehr
Autor: Alexander Fagot, 20.04.2020 (Update: 19.05.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.