Notebookcheck

So soll die verkleinerte iPhone 12-Notch mit Apples umgebauter Face ID-Sensorik aussehen

So klein wird die Notch im iPhone 12 - Apple lagert den Ohrhörer ins Chassis aus.
So klein wird die Notch im iPhone 12 - Apple lagert den Ohrhörer ins Chassis aus.
Das nächste iPhone wird endlich eine deutlich verkleinerte Notch und reduzierte Ränder aufweisen - das Gerücht hören wir nun seit einigen Wochen immer wieder. Wie das ganze tatsächlich aussieht, sehen wir nun erstmals auf Basis einer geleakten Skizze, ein Vergleich mit dem Status Quo zeigt, dass Apple nun den Ohrhörer offenbar in den Rahmen verlagert hat.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Bereits im letzten iPhone 12-Leak auf Basis eines noch nicht ganz kompletten CAD-Designs wurde viel über die neue Größe der ungeliebten Notch spekuliert - die etwa so groß wie die im OnePlus 6 sein soll. Nun deutet ein weiteres Indiz tatsächlich auf eine deutlich reduzierte Größe der Displayeinbuchtung in der kommenden iPhone-Generation. 

Wie das Bild oben auf Basis eine geleakten Skizze (siehe ganz unten) zeigt, hat Apple es offenbar tatsächlich geschafft, die gesamte 3D-Sensorik inklusive Face ID-Komponenten und Facetime-Kamera in eine deutlich kleinere Notch zu verpacken und erreicht das primär dadurch, dass Lautsprecher und Mikrofon nach oben in das Chassis ausgelagert werden, was bei manchen Android-Phones der High-End-Klasse ja schon Standard ist.

Der Vergleich macht sicher: Laut Leak reduziert Apple die Notchbreite im iPhone 12 um etwa die Hälfte.
Der Vergleich macht sicher: Laut Leak reduziert Apple die Notchbreite im iPhone 12 um etwa die Hälfte.

Höhere Screen-to-Body-Ratio im iPhone 12

Das Vergleichsbild oben demonstriert hier den gewonnenen Platz, zudem dürfte Apple auch durch insgesamt reduzierte Ränder rund ums OLED-Display herum eine deutlich gestiegene Screen-to-Body-Ratio im iPhone 12 erreichen, sodass wir erstmals seit dem iPhone X aus 2017 ein Redesign der iPhone-Front erwarten dürfen - auch wenn das von vielen erhoffte komplett notchlose Randlos-Design somit wohl noch ein paar Jahre auf sich warten lässt. Aktuell ist der Leak natürlich nicht bestätigt, angesichts der bewiesenermaßen guten Kontakte des Leakers Jon Prosser zu Apple-Insidern, halten wir die Informationen aber für durchaus glaubwürdig. Wie das Ganze letztlich aussehen wird, zeigt uns ein Konzeptbild auf Basis der jüngsten Informationen unten. 

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > So soll die verkleinerte iPhone 12-Notch mit Apples umgebauter Face ID-Sensorik aussehen
Autor: Alexander Fagot, 20.04.2020 (Update: 19.05.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.