Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Float: Apple zeigt das iPad Pro samt Magic Keyboard in einem beeindruckenden Werbespot

Als Markenbotschafter für das neue iPad Pro samt Magic Keyboard setzt Apple auf ... einen Kolibri! (Bild: Apple)
Als Markenbotschafter für das neue iPad Pro samt Magic Keyboard setzt Apple auf ... einen Kolibri! (Bild: Apple)
Mit dem jüngsten Werbespot zum neuen iPad Pro samt dem Magic Keyboard haben sich die Künstler bei Apple selbst übertroffen: Als Markenbotschafter für "deinen nächsten Computer" setzt der Konzern nämlich auf ... einen Kolibri! Und der wurde wahrlich meisterhaft per Animation zum Leben erweckt.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Unter dem Titel "Float" hat Apple den unten eingebetteten Werbespot geteilt, der dermaßen gut animiert ist, dass man den knapp eine Minute langen Clip auf jeden Fall anschauen sollte. Der Kolibri sieht einfach fantastisch aus, wie er zum Song "Dream Girl" von Anna of the North gemeinsam mit dem iPad tanzt. Auch wenn wir bereits wissen, dass das Magic Keyboard nicht ganz so leichtfüßig ist, wie es der Spot gerne darstellen würde, so schindet das "schwebende" Design allemal Eindruck.

Die Pointe ist der Slogan, den Apple schon eine ganze Weile für das iPad benutzt: "Dein nächster Computer ist kein Computer." Dabei spricht der Spot natürlich vom neuen iPad Pro (ab 869 Euro auf Amazon), das vor wenigen Wochen offiziell vorgestellt wurde. Während das Tablet im Vergleich zu seinem Vorgänger aus dem Jahr 2018 nur wenige Neuerungen bot – der Prozessor ist sogar praktisch identisch – konnte es in unserem ausführlichen Test dennoch überzeugen.

Die wohl noch interessantere Neuerung war aber die offizielle Unterstützung für Mäuse und Trackpads, die mit iPadOS 13.4 eingeführt wurde und dadurch auch auf älteren Modellen verfügbar ist. Dazu gab's auch direkt das Magic Keyboard, das seit letzter Woche endlich bestellt werden kann. Ob sich das iPad damit als Laptop der Zukunft etablieren können wird, das muss sich erst noch zeigen – der Preis könnte vielen nämlich schlicht zu hoch sein, denn mit mindestens 869 Euro für das iPad Pro, 130 Euro für den Apple Pencil und 339 Euro für das Magic Keyboard ist das Paket alles andere als günstig.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5499 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Float: Apple zeigt das iPad Pro samt Magic Keyboard in einem beeindruckenden Werbespot
Autor: Hannes Brecher, 21.04.2020 (Update: 19.05.2020)