Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Werbe-Clip zum Apple iPhone SE leakt, kommt wohl ins deutsche Fernsehen

Werbe-Clip zum Apple iPhone SE leakt, kommt wohl ins deutsche Fernsehen
Werbe-Clip zum Apple iPhone SE leakt, kommt wohl ins deutsche Fernsehen
Ein neuer, offizieller Werbeclip zum neuen Apple iPhone SE ist geleakt. Bislang ist er noch auf keinem offiziellen Apple-Account zu finden, was sich mit Sicherheit bald ändern wird. Das Video wurde wohl in Zusammenarbeit mit O2 abgedreht und erscheint deshalb höchstwahrscheinlich auch im deutschen Fernsehen. Der Inhalt ist etwas seltsam...
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit dem iPhone SE hat Apple einen großen Launch hingelegt, obwohl es in der iPhone-Serie wohl das langweiligste weil unspektakulärste Gerät ist, also von den Ausstattungsmerkmalen und dem Design her. Aber der ungewohnt niedrige Preis, also für ein Apple iPhone, macht das Smartphone so populär. In den USA soll es bereits zu Lieferengpässen gekommen sein, das iPhone SE ist dort mitunter schon vergriffen.

Das erste Abziehen der Display-Schutzfolie eines neuen Smartphones beim Unboxing entwickelt mitunter ein seltsam gutes Gefühl, welches schon fast zum Meme geworden ist. Apple bedient sich dessen und zeigt in seinem Werbeclip eine Person, welche genau dies betont langsam beim neuen iPhone-Modell tut. Dabei geht es vor allem auch um den Sound, der dadurch erzeugt wird.

Interessant ist aber auch, dass man das Gerät quasi nur von der Oberkante aus sieht, und es nie wirklich frontal gezeigt wird. Kritische Stimmen mögen sagen, dass dies an den für ein modernes Smartphone ungewohnt dicken Rändern des iPhone SE liegt, welche im Jahr 2020 kaum noch zeigenswert sind.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1634 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Werbe-Clip zum Apple iPhone SE leakt, kommt wohl ins deutsche Fernsehen
Autor: Christian Hintze, 18.04.2020 (Update: 18.04.2020)