Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple Music ist jetzt auch im Browser verfügbar

Apple Music kann jetzt direkt über das Web gestreamt werden, ganz ohne die App herunterladen zu müssen. (Bild: Thomas Q, Unsplash)
Apple Music kann jetzt direkt über das Web gestreamt werden, ganz ohne die App herunterladen zu müssen. (Bild: Thomas Q, Unsplash)
Der Technologiegigant aus Cupertino schließt mit seiner Musik-Streaming-Plattform immer weiter zur Konkurrenz auf, und zwar auch, was die gebotenen Features betrifft. Nachdem die Web-Version von Apple Music über die letzten Monate über einen Beta-Test bereits verfügbar war darf man Musik nun auch bei Apple ganz offiziell über den Browser streamen.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Bisher musste man auf die Apple Music App zurückgreifen, um das Streaming-Angebot von Apple nutzen zu können. Damit konnte man nur auf macOS, Windows, iOS und Android auf den Service zugreifen. Um den Streaming-Dienst endlich auf allen Geräten zugänglich zu machen hat Apple bereits vergangenen September einen Beta-Test zu einer Web-Version gestartet.

Endlich wurde der Beta-Test beendet, Apple Music ist nun ganz offiziell für alle im Browser verfügbar. Um Musik streamen zu können, muss man lediglich music.apple.com in einem Browser seiner Wahl öffnen und sich mit seiner Apple ID einloggen. Im Web hat man Zugriff auf all seine Sammlungen, Playlists und die persönlichen Empfehlungen, auf die man auch über die App zugreifen kann.

Die Musik wird dabei direkt im Browser abgespielt. Damit erhalten nicht nur Nutzer von Geräten mit Linux und Chrome OS erstmals Zugriff auf den Service, auch auf Windows muss man nun nicht mehr auf die mittlerweile recht veraltete iTunes-Version zurückgreifen, um Apples Musik-Angebot nutzen zu können. Apple bietet neuen Kunden nach wie vor ein kostenloses Probe-Abonnement über drei Monate an, anschließend kostet der Dienst 9,99 Euro pro Monat.

Der jüngsten Statistik zufolge ist Apple Music bereits der zweitbeliebteste Musik-Streaming-Service, auch wenn Spotify auch im Jahr 2019 nach wie vor deutlich mehr Nutzer erreichen und sogar mehr Umsatz generieren konnte.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5090 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Apple Music ist jetzt auch im Browser verfügbar
Autor: Hannes Brecher, 17.04.2020 (Update: 19.05.2020)