Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Samsung spendiert den Galaxy Buds neue Features durch ein Software-Update

Mit dem jüngsten Software-Update erhalten die Galaxy Buds ein neues Feature, das man so bereits von den Galaxy Buds+ kennt. (Bild: Samsung)
Mit dem jüngsten Software-Update erhalten die Galaxy Buds ein neues Feature, das man so bereits von den Galaxy Buds+ kennt. (Bild: Samsung)
Die verhältnismäßig günstigen Samsung Galaxy Buds bekommen mit dem jüngsten Software-Update eines der interessantesten Features der Galaxy Buds+ spendiert, dazu gibt's aber auch eine neue Touch-Geste für Spotify und Unterstützung für Microsoft Swift Pair.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Samsung Galaxy Buds sind mittlerweile bereits für knapp 89 Euro auf Amazon zu haben – deutlich günstiger als viele ihrer TWS-Konkurrenten, die Apple AirPods kosten immerhin nach wie vor mindestens 139 Euro. In einer Pressemeldung hat Samsung nun ein neues Software-Update angekündigt, das die In-Ears mit interessanten neuen Features versorgt.

Die für viele Nutzer wohl wichtigste Neuerung ist der als "Ambient Sound" bekannte Transparenz-Modus, den man so auch schon von den Galaxy Buds+ (ca. 130 Euro auf Amazon) kennt. Die In-Ears bieten zwar keine aktive Geräuschunterdrückung (ANC), durch die passive Isolierung kann es aber trotzdem schwierig sein, die Umgebungsgeräusche zu hören – nach dem Update können diese verstärkt werden, indem das Feature über die Galaxy Wearable App aktiviert wird.

Eine neue Geste, bei der man den Touch-Button auf der Außenseite der Galaxy Buds für ein paar Sekunden hält, erlaubt es nun, Spotify zu starten und die vorherige Wiedergabe fortzusetzen. Wiederholt man die Geste, während die App bereits geöffnet ist, so wird eine empfohlene Playlist abgespielt. Die dritte Neuerung ist die Unterstützung für Microsoft Swift Pair, wodurch die Galaxy Buds noch schneller und einfacher mit Geräten gekoppelt werden können, auf denen Windows 10 läuft.

Samsung hat bereits damit begonnen, das Update zu verteilen. Zur Installation werden ein Android-Smartphone sowie die Galaxy Wearable App benötigt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7478 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Samsung spendiert den Galaxy Buds neue Features durch ein Software-Update
Autor: Hannes Brecher, 27.04.2020 (Update: 19.05.2020)