Notebookcheck

Neues iPad Air 2020 könnte günstiger als der Vorgänger werden

Das iPad Air 2020 könnte trotz Verbesserungen günstiger als das 2019er Modell werden. (Bild: Apple)
Das iPad Air 2020 könnte trotz Verbesserungen günstiger als das 2019er Modell werden. (Bild: Apple)
Das iPad Air 2020 könnte nicht nur ein größeres Display und USB-C bekommen, sondern laut Kuo auch günstiger werden als sein Vorgänger aus dem vergangenen Jahr.
Marcus Schwarten,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo lag hinsichtlich seiner Apple-Voraussagen oft richtig. Für das kommende iPad Air 2020 erwartet er einem Bericht zufolge einen günstigeren Preis als beim Vorgänger.

Derzeit startet das noch aktuelle iPad Air (2019) mit 10,5 Zoll großem Display bei rund 500 Euro (z. B. bei Amazon). Die UVP liegt bei ca. 535 Euro. Das würde, wenn dieser wirklich günstiger ausfällt, für das neue iPad Air 2020 (4. Generation) somit einen Verkaufspreis von um die 500 Euro oder weniger zur Folge haben. Damit könnte sich der Konzern, der bekanntermaßen bei Tablets das Maß aller Dinge ist, noch besser am Markt positionieren und den immer neuen und meist günstigeren Konkurrenten entgegentreten. Eine ähnliche Strategie hatte Apple bereits bei dem günstigeren iPhone SE sehr erfolgreich umgesetzt. Auch dieses ist deutlich günstiger als das "normale" iPhone und findet aufgrund hochwertiger Technik reißenden Absatz.

Trotz des möglicherweise günstigeren Preises soll das neue iPad Air 2020 moderne Technik bekommen. Den A12 Bionic aus der aktuellen Generation dürfte wohl der neuere und noch schnellere A13 Bionic ablösen. Das Display könnte ebenfalls größer ausfallen, dank dünnerer Ränder nun 10,8 oder gar 11 Zoll und nicht mehr 10,5 Zoll messen. Gerüchteweise soll das neue iPad Air zwar kein Face ID, aber Touch ID im Display bekommen. Zudem könnte ein Wechsel vom Lightning- zum USB-C-Anschluss, der bereits beim iPad Pro zum Einsatz kommt, erfolgen.

Die Zulieferer sollen in diesem Quartal mit der Lieferung der Bauteile beginnen. Die Hintergrundbeleuchtung kommt von Radiant Opto-Electronics, das Display liefern wohl LG Display, BOE Technology und Sharp. Die offizielle Vorstellung des neuen iPad Air 2020 könnte gerüchteweise im September, möglicherweise zusammen mit dem iPhone 12, kommen. Der Verkaufsstart soll noch dieses Jahr sein. Von Apple bestätigt ist dies aber genauso wenig wie ein möglicherweise günstigerer Preis.

Quelle(n)

Ming-Chi Kuo via DigiTimes, PhoneArena

 

 

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Neues iPad Air 2020 könnte günstiger als der Vorgänger werden
Autor: Marcus Schwarten, 17.07.2020 (Update: 17.07.2020)
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - News Editor
Technik begeistert mich seit Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Heute schlägt mein Herz vor allem für die Themenbereiche Notebooks, Smartphones / Tablets sowie Smart Home. Ich freue mich, meine Tech-Begeisterung nun auch auf Notebookcheck ausleben zu dürfen.