Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple AirPower: Sneak-Peek auf ein All-in-One-Ladepod von Apple

Drei Apple-Geräte drahtlos laden soll ab 2018 mit dem AirPower-Qi-Pod möglich sein.
Drei Apple-Geräte drahtlos laden soll ab 2018 mit dem AirPower-Qi-Pod möglich sein.
iPhone 8 und iPhone X lassen sich drahtlos laden. Entsprechende Qi-kompatible Ladegeräte gibt es von vielen Drittherstellern. Apple selbst arbeitet noch an seinem All-in-One-Gerät, das ab 2018 dann alle Apple-Geräte parallel laden kann. Vorläufig heißt es AirPower.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Jetzt wo Apple endlich Wireless Charging bei seinen iPhones des Jahres 2017 unterstützt und zwar sowohl bei den traditionellen iPhone 8-Modellen als auch beim iPhone der Zukunft mit dem Namen iPhone X, fragen sich viele Apple-Fans wohl wo die kabellosen Ladegeräte von Apple bleiben. Im Apple-Shop sind vorerst nur Produkte von Drittherstellern zu finden, jeder x-beliebige Qi-kompatible Ladepod sollte kompatibel sein. 

Wie schon vorab gemunkelt, arbeitet Apple noch an seinem eigenen Ladegerät, das unter dem Namen AirPower aber bereits auf dem iPhone-Launch-Event vorgestellt wurde. Es ist deutlich länglicher als traditionelle Pods, wird aber gleich mehrere Geräte parallel laden können, für den Apple-Fan bieten sich hier natürlich iPhone 8 oder iPhone X sowie die neue Apple Watch und die kabellosen Funkohrhörer AirPods an. 

Mit einem speziellen Case sollen letztere ebenfalls kabellos aufladbar sein, möglicherweise handelt es sich hierbei um die neue Revision, von der schon vor dem Launch zu lesen war. Das AirPower-Pod ist derzeit noch nicht zu haben. Apple hat vorläufig nur 2018 genannt, es dürfte also noch etwas dauern, bis die neue iPhone-Kollektion auch mit einem offiziellen Apple-Pod kabellos geladen wird.

Quelle(n)

Apple

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7237 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Apple AirPower: Sneak-Peek auf ein All-in-One-Ladepod von Apple
Autor: Alexander Fagot, 13.09.2017 (Update: 13.09.2017)