Notebookcheck

Apple iPhone X-Parodie: Ein gefundenes Fressen für Ellen, Conan und Co

In diesem Jahr stehen Animojis und Face ID im Zentrum der iPhone-Verarsche.
In diesem Jahr stehen Animojis und Face ID im Zentrum der iPhone-Verarsche.
Nicht nur das übliche hohe Preisniveau der neuesten iPhone-Generation sorgt für Gelächter bei der jährlichen iPhone-Verarsche, in diesem Jahr sind insbesondere die Gesichtserkennung Face ID und die animierten Emojis Ziel von Spott und kritischer Ironie. Hier vier der bislang besten Parodien zum Thema iPhone X, Face ID und ... achja, das iPhone 8 gibt es ja auch noch.

iPhone-Verarsche ist nicht neu, jedes Jahr nach dem September-Launch-Event bekommt Apple ein wenig extra Publicity in US-amerikanischen TV-Stationen und natürlich im Internet. Neben den vielen Memes der letzten Tage haben sich nun auch zwei in den USA sehr bekannte Comedy-Professionals des Themas iPhone X angenommen und konzentrieren sich in diesem Jahr weniger auf den wie üblich hohen Preis der Geräte sondern vor allem auf die neue Gesichtserkennung Face ID, deren Einsatz ja durchaus kritisch gesehen werden kann.

Conan geht das Thema primär aus der Sicht von Serienkillern an, Ellen sorgt sich derweil um die Erkennungsleistung trotz Jojo-Effekts beim Abnehmen. Auch die animierten Emojis, von Apple Animojis genannt, werden natürlich erbarmungslos verspottet, wenn man lang genug auf Youtube nach Videos zum neuen iPhone X sucht. Wir haben unten zusätzlich zu den kurzen Spots der beiden US-Comedians noch stellvertretend für die Youtube-Community zwei kritisch-ironische Videos verlinkt, viel Spaß beim Zusehen!

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Apple iPhone X-Parodie: Ein gefundenes Fressen für Ellen, Conan und Co
Autor: Alexander Fagot, 17.09.2017 (Update: 17.09.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.