Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Bericht: Face ID war schon seit 2016 Apples erste Wahl

Bericht: Face ID war schon seit 2016 Apples erste Wahl
Bericht: Face ID war schon seit 2016 Apples erste Wahl
Aussagen von Insidern zufolge war Touch ID für das neue iPhone X bereits vor über einem Jahr vom Tisch, weshalb die Weiterentwicklung gestoppt wurde.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Vor der offiziellen Ankündigung des iPhone X ergab sich ein recht deutliches Bild: So berichteten Medien immer wieder, dass es Apple respektive den entsprechenden Zulieferern einfach nicht gelang, einen Fingerabdruckscanner in das Display des Smartphones zu integrieren, was maßgeblich für die verspätete Verfügbarkeit verantwortlich gemacht wurde. 

Nun hat der bekannte Apple-Blogger John Gruber in einem Beitrag klargestellt, dass sich Apple bereits vor über einem Jahr gewissermaßen gegen Touch ID und für Face ID entschieden hätte. So habe es sich bei der Integration von Touch ID unter dem Display schon ab einem frühen Entwicklungsstadium lediglich um Plan B gehandelt, weshalb entsprechende Entwicklungen recht früh eingestellt wurden.

Die bis in den Spätsommer wieder aufkommenden Gerüchte, dass Apple große Probleme bei der Touch ID-Integration habe, kann sich John Gruber wiederum nicht erklären. Auch unter Berufung auf private Kontakte zu Apple-Mitarbeitern, die das iPhone X bereits benutzen, äußert sich Gruber über die Fähigkeiten von Face ID zudem sehr positiv.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3962 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Bericht: Face ID war schon seit 2016 Apples erste Wahl
Autor: Silvio Werner, 18.09.2017 (Update: 15.05.2018)