Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple MacBook Pro: Mit Touch ID-Power-Button?

Touch ID im Einschaltknopf des nächsten MacBook Pro? Gerüchte sagen ja.
Touch ID im Einschaltknopf des nächsten MacBook Pro? Gerüchte sagen ja.
Eine Person, die bereits früher verlässliche Informationen geliefert hat, behauptet, die nächste MacBook Pro-Generation bekäme einen Touch ID-fähigen Power-Button.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Es gilt als offenes Geheimnis, dass Apple an einer neuen Generation seiner MacBook Pro-Reihe arbeitet, diesen Herbst, genauer im vierten Quartal sollen sie der Öffentlichkeit präsentiert werden. Vermutlich also nicht bereits Anfang September, zusammen mit der Präsentation der nächsten iPhone-Generation sowie vermutlich auch der nächsten Apple Watch, sondern zu einem späteren Termin.

Bereits vor wenigen Monaten gingen Gerüchte durch die Tech-Branche, das kommende MacBook Pro könne eine OLED-Display-Leiste anstatt regulärer Funktionstasten erhalten, auch von Touch ID-Unterstützung war in diesem Zusammenhang bereits die Rede. Nun hat eine Person, die bereits früher verlässliche Informationen geliefert hatte, dem Magazin 9to5Mac gegenüber erklärt, die nächste MacBook Pro-Generation habe Touch ID direkt in den Power-Button integriert. Die Quelle bestätigte auch die Präsenz der OLED-Leiste aus dem früheren Leak.

Ein Fingerabdrucksensor direkt im Einschaltknopf macht Sinn, Nutzer mobiler Apple-Geräte sind bereits gewohnt ihr iPad oder iPhone mittels Touch ID im Home Button zu entsperren. Damit wäre beispielsweise ein macOS-Login ohne Eingabe des Passworts möglich, auch die Bezahlung über Apple Pay in macOS Sierra könnte auf diese Weise erfolgen. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7867 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-08 > Apple MacBook Pro: Mit Touch ID-Power-Button?
Autor: Alexander Fagot,  9.08.2016 (Update:  9.08.2016)