Notebookcheck

Apple: MacBook Pro mit OLED-Touch-Panel und Touch ID?

Könnte das Touch-Panel über der Tastatur so aussehen wie auf dem Patent für ein smarteres iPad-Cover?
Könnte das Touch-Panel über der Tastatur so aussehen wie auf dem Patent für ein smarteres iPad-Cover?
Gerüchten zufolge sollen das 13 und 15 Zoll MacBook Pro im 4. Quartal komplett überarbeitet und mit einem OLED-Touch-Panel und Touch ID ausgestattet werden.

Nichts genaues weiß man nicht! Aber spekulieren darf man, dachte sich wohl Ming-Chi-Kuo, Analyst bei KGI Securities, der uns kürzlich auch seine Meinung zu den zukünftigen iPhone-Generationen verraten hat. Laut MacRumors wird Apple im 4. Quartal des laufenden Jahres das 13 Zoll- und das 15 Zoll-MacBook Pro einem substantiellen Upgrade unterziehen, laut Kuo sogar das signifikanteste Upgrade aller Zeiten für Apple. Neben Thunderbolt 3 beziehungsweise USB-C Ports und Touch ID erwähnte der Analyst insbesondere eine Art Touch-Panel oberhalb der Tastatur.

Das erinnerte uns natürlich sofort an ein Patent, welches Apple bereits besitzt und das genau so etwas beschreibt: ein Touch-Panel oberhalb der regulären Tastatur. Zwar bezieht sich das Patent explizit auf ein smartes iPad-Cover, welches in mehrerer Hinsicht smarter als die Smart Covers der jetzigen iPads sein soll, es spricht aber natürlich nichts dagegen, diese Technologie auch in einem Notebook einzusetzen und damit beispielsweise Funktionstasten zu ersetzen, ein zusätzliches Bedienfeld einzublenden oder ein natürlicheres Schreibgefühl mit dem Apple Pencil zu ermöglichen als dies auf einem schrägen Display möglich wäre. Apple könnte damit eine Art Touch-Display im MacBook Pro verbauen, ohne das Display des traditionellen Notebooks gegen ein Touch-Display zu tauschen. Apple hat im Übrigen auch ein Patent, um die traditionelle Tastatur eines Notebooks komplett durch eine Art Touch-Oberfläche zu ersetzen, würde damit aber wohl viele Tastatur-Freunde vor den Kopf stoßen. 

Neben dieser spekulativen Komponente soll die überarbeitete MacBook Pro-Reihe natürlich dünner und leichter als jetzige Modelle werden. Apple wird wohl einiges vom 12 Zoll MacBook-Design übernehmen, hoffentlich nicht auch die Reduktion auf einen einzelnen USB-C Anschluss. Neben aktuellen Skylake-Prozessoren sollen neue AMD M400-GPUs auf Basis der Polaris Architektur die Herzen von Apple-Fans höher schlagen lassen. Last but not least soll dem 12 Zoll-MacBook noch ein 13 Zoll-Modell zur Seite gestellt werden. Das alles, wie gesagt, Gerüchte aus der Küche von Ming-Chi-Kuo.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Apple: MacBook Pro mit OLED-Touch-Panel und Touch ID?
Autor: Alexander Fagot, 24.05.2016 (Update: 24.05.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.