Notebookcheck

Apple: Auch Siri will zu Hause einziehen!

Apple will das K.I. Feld nicht Google und Amazon überlassen und tüftelt an Alternativen
Apple will das K.I. Feld nicht Google und Amazon überlassen und tüftelt an Alternativen
Google macht demnächst Amazon Konkurrenz mit Google Home und auch Apple plant wohl Ähnliches: Siri soll daheim einziehen und als Assistentin stärker im Vordergrund stehen.

Google Home in jedem Haushalt dürfte zumindest einen nicht freuen: Apple. Das Siri-Mastermind hätte wohl mehr Interesse daran, seine eigene Assistentin in die Heime seiner Fans einziehen zu lassen als den Assistenten der Konkurrent. Und so tüftelt Apple angeblich an einer Methode, wie man Siri mehr in den Vordergrund rücken und für den Apple-Nutzer produktiver machen könnte, vor allem im Heim, dem neuen Schlachtfeld der künstlich-intelligenten Assistenten. 

Siri-Freigabe

Der erste Schachzug in diese Richtung könnte bereits bei der kommenden Apple Entwicklerkonferenz WWDC im Juni verkündet werden: Dem Vernehmen nach, will Apple Siri für Third-Party-Entwickler freigeben und dadurch in jeder App verfügbar machen, nicht nur in den Apple-Apps. Auch wenn Apple diese Pläne naturgemäß noch nicht bestätigt hat, wäre das doch ein logischer Schritt um Siri für den Benutzer hilfreicher zu machen. Dem Vernehmen nach soll Apple aber auch an einer alternativen Hardware zu Google's Home und Amazon's Echo Produkten arbeiten. 

Lautsprecher oder Apple-TV?

Ob das allerdings wieder ein WLAN-Lautsprecher wird wie bei der Konkurrenz, ist umstritten. Es gibt zwar Gerüchte dahingehend, allerdings gibt es wohl auch Bestrebungen im Unternehmen, Apple TV zu einem Hub für alles im Heim zu machen, wo es ja schon zu Hause ist. Demnach würde die nächste Apple TV-Generation also zusätzlich Mikrophon und Lautspecher erhalten und fortan auf die magischen Worte "Hey Siri" hören, anstatt wie bisher nur auf Tastendruck aktiv zu werden.  Die wahrscheinlichste Variante ist wohl, dass Apple beides plant, eine bessere Siri-Integration in Apple-TV und einen Wireless-Lautsprecher mit Siri-inside um die Reichweite seiner Assistentin zur erhöhen und in möglichst vielen (Apple-)Haushalten einzuziehen. Eventuell hören wir ja schon während der Keynote von Tim Cook am 13. Juni, wie die Zukunft von Siri im trauten Heim aussieht. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Apple: Auch Siri will zu Hause einziehen!
Autor: Alexander Fagot, 27.05.2016 (Update: 28.05.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.