Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple App Store: 94% Umsatz für 1% der Entwickler

Viele Entwickler machen nur wenig Gewinn mit ihren Apps, einige wenige dafür umso mehr.
Viele Entwickler machen nur wenig Gewinn mit ihren Apps, einige wenige dafür umso mehr.
Eine Studie aus den USA zeigt, dass die Hauptumsätze in Apples App Store von nur ganz wenigen Entwicklern gemacht werden.
Florian Wimmer,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Hinter einer Mobile App steckt eine Menge Arbeit und ob man damit wirklich jemals Geld verdient, ist meist fraglich. Das liegt unter anderem daran, dass kleinere Apps oft in den Weiten des App Stores gar nicht gefunden werden. Andere Entwickler hingegen verdienen sehr, sehr gut mit ihren mobilen Apps, wie eine neue Studie aus den USA zeigt.

sensortower.com hat sich die geschätzten App-Einkünfte und Downloads des ersten Quartals angesehen und dabei festgestellt, dass ein Prozent der Entwickler ganze 94 Prozent der Einkünfte im App Store erzielen. Wobei hier natürlich oft nicht die Entwickler selbst verdienen, sondern die Firmen, die dahinter stehen. Spotify, Netflix und HBO sind dabei unter den Top-Verdienern.

Die restlichen 99 Prozent der Entwickler müssen sich also mit 6 Prozent der Umsätze begnügen. Auch bei den Downloads ist die Anzahl recht unausgeglichen: Hier schafft es ein Prozent der Entwickler 70 Prozent der Downloads auf sich zu vereinen. Bei circa 1,38 Milliarden Downloads im ersten Quartal sind das 966 Millionen, die nur auf die Apps von diesem einen Prozent der Entwickler entfallen. Google und Facebook führen wenig überraschend diese Liste an.

Die Macher der Studie vermuten aufgrund der Schwierigkeit von kleineren Herstellern, ihre Apps überhaupt sichtbar zu machen, dass Apple eine größere Überarbeitung des App Store vornehmen könnte, um kleineren Apps mehr Sichtbarkeit zu verleihen. Dadurch könnte Apple mehr Entwickler anziehen und auch die Downloads der Nutzer anfachen, was dem Konzern wiederum bei bezahlten Apps Einnahmen beschert.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile - 849 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2009
Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, schrieb ich leidenschaftlich gerne über Gaming-Notebooks. Nachdem ich zwischenzeitlich beim Aufbau des Vergleichsportals Notebookinfo behilflich war und Social-Media-Konzepte für große Unternehmen wie BMW und Adidas entwickelte, kehrte ich 2012 zu Notebookcheck zurück. Nun kümmere ich mich um die Themen Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien und bin seit 2018 zusammen mit meinem Kollegen Daniel als Managing Editor für alle Tests zu Mobile Devices verantwortlich.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Apple App Store: 94% Umsatz für 1% der Entwickler
Autor: Florian Wimmer, 11.05.2016 (Update: 11.05.2016)