Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Kommt die bezahlte Suche im Apple App Store?

Wird es bald Adwords für den Appstore geben?
Wird es bald Adwords für den Appstore geben?
Gerüchten zufolge, plant Apple, Google's Adwords System für den eigenen App Store zu übernehmen. Das könnte positive und negative Folgen haben ...
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Es stimmt schon, oft findet man bei 1,5 Millionen Apps nicht immer genau das, was man gesucht hat. Apple will gerüchteweise etwas dagegen tun und hat offenbar 100 Mitarbeiter aus dem iAd Team abgezogen um Lösungen zu erarbeiten. "Paid Search", also die bezahlte Suche könnte eine davon sein. Google hat dieses System mit Adwords perfektioniert: Unternehmen, die ihre Position im Such-Ranking verbessern wollen, bezahlen Google über ein Auktionsverfahren, um bei populären Suchbegriffen, den sogenannten keywords, in den Suchergebnissen ganz vorne mit dabei zu sein.

Wenn jemand also nach den Begriffen "email", "mail" oder "Mailprogramm" sucht, könnte Microsoft sich mit Outlook beispielsweise den Spitzenplatz in den Suchergebnissen erkaufen. Das würde größere Unternehmen mit hohem Marketingbudget bevorzugen. Außerdem würde es zusätzliche Einnahmen für Apple bedeuten. Derzeit nimmt sich Apple 30% der Einnahmen aller Appverkäufe im App Store. Für kleinere Entwickler mit geringem Budget oder den hundertsten Photo Editor könnte diese Gewichtung der Suchergebnisse allerdings für Probleme sorgen. Noch sind die Pläne offenbar nicht weit fortgeschritten. Apple gab, wie immer, kein Kommentar zu den Gerüchten ab.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 8024 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-04 > Kommt die bezahlte Suche im Apple App Store?
Autor: Alexander Fagot, 16.04.2016 (Update: 17.04.2016)