Notebookcheck

Heftig: Apple Watch Series 3 unterstützt kein Roaming

Die Freiheit ruft nur im Land wo die Cellular-Apple Watch gekauft wurde.
Die Freiheit ruft nur im Land wo die Cellular-Apple Watch gekauft wurde.
Mit den Worten "Die Freiheit ruft", wirbt Apple für die neue Apple Watch Series 3 mit LTE. Die Realität sieht leider ganz anders aus. Nicht nur dass das LTE-Modem der Apple Watch bislang nur in 10 Ländern weltweit von sehr wenigen Providern unterstützt wird, das Verlassen der Landesgrenzen bedeutet auch das Ende der schönen LTE-Freiheit. In der EU ganz schön unpraktisch.

Anrufe vom Surfbrett beantworten und beim Joggen ohne iPhone Musik hören, sind nur zwei Nutzungsszenarien, mit denen Apple auf seiner Homepage für die neue Freiheit wirbt, die eine Apple Watch Series 3 mit LTE-Modem bieten kann. Schon seit der Präsentation der Apple Watch vergangene Woche war klar, dass die smarte Uhr sich eine Telefonnummer mit seinem gepairten iPhone teilt, weswegen der Mobilfunkprovider die Uhr explizit unterstützen muss. Derzeit ist das weltweit nur in 10 Ländern der Fall, in Europa nur in Deutschland, Frankreich, dem UK und der Schweiz. 

Während Käufer in den USA tendenziell vielleicht weniger oft in die Verlegenheit kommen werden, die Landesgrenzen zu überschreiten, gilt das für Europäer nicht unbedingt. Insbesondere seitdem innerhalb der EU-Grenzen mehr oder weniger freies Roaming möglich ist, bedeutet Freiheit eigentlich, mit der Apple Watch auch die Landesgrenzen zumindest innerhalb der EU überschreiten zu können und dennoch Internetverbindung zu haben. Wie Apple nun bestätigt hat, und auch auf der Apple Homepage ersichtlich ist (siehe Bild unten), wird Roaming aber nicht unterstützt, sprich außerhalb Deutschlands verbindet sich die Apple Watch Series 3 wie frühere Generationen nur mit WLAN-Hotspots oder dem LTE-Hotspot eines Smartphones.

Man könnte durchaus argumentieren, dass der Begriff "Freiheit" hier als irreführende Werbung zu bewerten ist, zumal Roaming in Mobilfunknetzen nicht gerade ein bahnbrechend neues Konzept ist. Jeder, der also gern mal die Landesgrenzen überschreitet, sollte sich bewusst sein, dass die Freiheit in jedem Fall an der Grenze endet. Auch der Einkauf des LTE-Modells in einem anderen Land ist somit de facto sinnlos, selbst wenn im eigenen Land Mobilfunkprovider die Uhr prinzipiell unterstützen. Da ist es wohl in jedem Fall besser sich den Aufpreis auf die Cellular-Version der Apple Watch zu sparen und sich das reine WLAN/GPS-Modell zu nehmen.

Apple bestätigt: Die Apple Watch Series 3 unterstützt kein Roaming.
Apple bestätigt: Die Apple Watch Series 3 unterstützt kein Roaming.

Quelle(n)

Alle 6 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Heftig: Apple Watch Series 3 unterstützt kein Roaming
Autor: Alexander Fagot, 17.09.2017 (Update: 17.09.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.