Notebookcheck

Plux: AirPower-Alternative zum kabellosen Laden mehrerer Apple-Geräte

Mit Plux kann man eine AirPower-Alternative mit Kickstand deutlich günstiger als bei Apple erwerben.
Mit Plux kann man eine AirPower-Alternative mit Kickstand deutlich günstiger als bei Apple erwerben.
Auf Indiegogo gibt es noch knapp 10 Tage lang die Chance, ein Projekt zu unterstützen, das auch Apple bislang nicht in finaler Version auf den Markt gebracht hat: Ein Qi-Ladepad, welches das Laden mehrerer Apple-Mobilgeräte unterstützt, im Gegensatz zum geplanten AirPower auch mit Kickstand und wohl deutlich günstiger als bei Apple.

Die kabellose Zukunft hat bei Apple im September 2017 begonnen, allerdings nur mit Qi-Ladepads von Drittanbietern, denn Apple selbst arbeitet nach wie vor an seinem AirPower benannten Ladepad, das zwar im Gegensatz zur Konkurrenz mehrere Apple Geräte mit Strom versorgen kann, aber leider immer noch nicht am Markt ist und wohl auch relativ teuer wird. 

Ob Plux als crowdfinanziertes Projekt schneller liefern kann als Apple ist noch offen, erwartet wird die Lieferung der AirPower-Alternative im April, bei Indiegogo und Co. sollte man aber immer mit Verzögerungen rechnen, weswegen man nicht fix damit rechnen kann. In jedem Fall wird Plux Apple wohl im Preis unterbieten, denn auch wenn es noch keine offiziellen Preise zum Apple-Multiladepod gibt, Leaks und Gerüchte der Vergangenheit deuten auf 199 US-Dollar.

Plux kostet dagegen im Rahmen der Crowdfunding-Aktion gerade mal 39 US-Dollar, das inkludiert bereits die weltweiten Transportkosten. Der geplante Endverkaufspreis liegt mit 89 US-Dollar ebenfalls immer noch deutlich unter Apple-Niveau. Wie das Apple-Vorbild kann Plux mehrere Qi-kompatible Geräte parallel laden, Platz ist wohl für maximal drei Geräte, was beispielsweise für iPhone, Apple Watch und die kabellosen AirPods reicht. Für letztere ist ein AirPods Wireless Receiver im Lieferumfang enthalten.

Was Plux noch etwas besser machen soll als AirPower ist die höhere Ladegeschwindigkeit von 10 Watt sowie der ansteckbare Kickstand, der die Mobilgeräte dann auch stehend laden soll. Weiters verspricht der Hersteller aus New York auch das problemlose Laden im Smartphone-Gehäuse. Das Ladepad wird in schwarz oder weiß verfügbar sein und kann noch bis zum 16. März auf Indiegogo unterstützt werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Plux: AirPower-Alternative zum kabellosen Laden mehrerer Apple-Geräte
Autor: Alexander Fagot,  5.03.2018 (Update:  5.03.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.