Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Alp Watch Final Upgrade: Der Apple Watch-Klon aus der Schweiz bietet ein mechanisches "Laderad" für 25.600 Euro

Die Alp Watch versteht sich selbst als luxuriöse Satire, als mechanische Version einer Smartwatch. (Bild: H. Moser & Cie)
Die Alp Watch versteht sich selbst als luxuriöse Satire, als mechanische Version einer Smartwatch. (Bild: H. Moser & Cie)
Die neueste Version der Alp Watch sieht der Apple Watch verdächtig ähnlich, und das mit voller Absicht: Die mechanische Luxus-Uhr aus der Schweiz versteht sich als Satire, als paradoxe Anspielung auf Apples beliebte Smartwatch, inklusive einer mechanischen Version des "Laderads" der smarten Uhr.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Schon im Jahr 2016 hat der Schweizer Uhrenhersteller H. Moser & Cie einen mechanischen Apple Watch-Klon mit der Bezeichnung Alp Watch vorgestellt. Das Design wurde dabei in vielerlei Hinsicht von Apple kopiert, inklusive der rechteckigen Form mit dem stark abgerundeten "Display" und der Krone an der Seite.

Nun gibt es mit der Alp Watch Final Upgrade eine neue Version, die sich genau wie ihr Vorgänger im Gegensatz zur Apple Watch auf ein rein mechanisches Uhrwerk verlässt – den Akku aufzuladen wird damit überflüssig, die Uhr muss allerdings alle 96 Stunden aufgezogen werden. Das neue Design weist vor allem zwei Besonderheiten auf. Einerseits setzt das Zifferblatt auf Vantablack, einem der "schwärzesten" Schwarztöne der Welt, sodass 99,965 Prozent des sichtbaren Lichts absorbiert statt reflektiert wird.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Andererseits gibts ein mechanisches "Laderad" – also das Symbol, das beispielsweise beim Hochfahren der Apple Watch (ca. 280 Euro auf Amazon) zu sehen ist. Der traditionelle Uhren-Hersteller erlaubt sich damit offenbar einen Scherz auf Kosten der Apple Watch – genau wie mit den Marketing-Texten, die versprechen, dass die Uhr keine Updates benötigt, dass keine unnötigen Features geboten werden und dass keine nervigen Benachrichtigungen dargestellt werden.

Das Gehäuse der Alp Watch Final Upgrade besteht aus DLC-beschichtetem Stahl. Der Hersteller gibt an, dass die Uhr bis zu einer Tiefe von 30 Metern wasserdicht ist. Die Alp Watch Final Upgrade kann ab sofort auf der Webseite des Herstellers reserviert werden. Den Preis gibts dort nur "auf Anfrage", laut Angaben von MacRumors kostet die Uhr umgerechnete rund 25.600 Euro.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5472 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Alp Watch Final Upgrade: Der Apple Watch-Klon aus der Schweiz bietet ein mechanisches "Laderad" für 25.600 Euro
Autor: Hannes Brecher,  3.02.2021 (Update:  3.02.2021)