Notebookcheck

Apple lässt Nutzer mit iOS 14.5 Spotify & co. als Standard-Streaming-Dienst für Siri auswählen

Mit iOS 14.5 können Nutzer selbst auswählen, welchen Musik-Streaming-Dienst sie bevorzugen, wenn Siri einen Song abspielen soll. (Bild: Omid Armin)
Mit iOS 14.5 können Nutzer selbst auswählen, welchen Musik-Streaming-Dienst sie bevorzugen, wenn Siri einen Song abspielen soll. (Bild: Omid Armin)
Wer Siri am iPhone aktuell darum bittet, einen Song abzuspielen, ohne extra einen Musik-Streaming-Dienst anzugeben, so versucht der Sprachassistent, den Titel auf Apple Music abzuspielen. Das ändert sich mit iOS 14.5 aber offenbar, denn in der Beta-Version erlaubt es Siri, andere Musik-Streaming-Dienste als Standard auszuwählen.
Hannes Brecher,

Mehreren Berichten auf Reddit zufolge wird Apple mit dem Update auf iOS 14.5 die Vorgehensweise beim Abspielen von Musik über Siri ändern. Denn offenbar fragt Siri künftig nach, welcher Streaming-Dienst genutzt werden soll, wenn ein Nutzer zum ersten Mal eine Musikwiedergabe über den Sprachassistenten starten möchte. Anschließend wird der ausgewählte Dienst zum Standard.

Das bedeutet, dass die jeweilige App nicht wie bisher bei jeder Anfrage spezifiziert werden muss. Ein Beispiel: Wer bei iOS 14.4 eine Wiedergabe von Queen-Songs auf Spotify starten wollte, der musste "Hey Siri, spiel Titel von Queen auf Spotify" sagen – künftig kann der Zusatz "auf Spotify" weggelassen werden, nachdem der entsprechende Dienst als Standard festgelegt wurde. Wenn Siri zum ersten Mal gebeten wird, Musik von einer App zu spielen, wird diese automatisch als Standard festgelegt.

Nutzer berichten darüber, dass dies in der aktuellen Beta-Version nur mit bestimmten Formulierungen klappt, und dass Siri teils wieder auf Apple Music zurückgreift – diese Probleme dürften bis zum Launch der finalen Version behoben werden. Dieser Schritt ist allemal erfreulich, nachdem iPhone-Nutzer mittlerweile bereits Standard-Apps für E-Mails und Web-Browser festlegen können ist wird es höchste Zeit, dass Apple seinen Kunden auch bei Musik-Streaming-Diensten etwas mehr Freiheit gewährt.

Mit iOS 14.5 behandelt Apple Musik-Streaming-Dienste von Drittanbietern endlich gleichberechtigter mit Apple Music. (Bild: Apple / u/matejamm1, Reddit)
Mit iOS 14.5 behandelt Apple Musik-Streaming-Dienste von Drittanbietern endlich gleichberechtigter mit Apple Music. (Bild: Apple / u/matejamm1, Reddit)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Apple lässt Nutzer mit iOS 14.5 Spotify & co. als Standard-Streaming-Dienst für Siri auswählen
Autor: Hannes Brecher,  8.02.2021 (Update:  8.02.2021)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor - @HannesBrecher - 4909 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.