Notebookcheck

Amazon: Kommt am Mittwoch das Amazon-Tablet?

Amazon hat für diesen Mittwoch zu einer Pressekonferenz nach New York geladen. Auch wenn Amazon keine weiteren Details dazu verlauten lässt, wird ein neues Android-basiertes Kindle-Tablet erwartet.

Wenn Amazon.com zu einer Pressekonferenz einlädt, dann ist Spannung garantiert. Für diesen Mittwoch hat der US-Versandriese nach New York eingeladen. Erwartet wird, dass der Vater des E-Book-Readers Kindle sein neues und mit Spannung erwartetes Tablet vorstellen wird. Laut jüngsten Gerüchten soll das neue Android-basierte Tablet dann ebenfalls unter dem Namen „Kindle“ auf den Markt kommen.

Erst Ende August wurden die Erwartungen an den amerikanischen Buchriesen Amazon hinsichtlich einer frühen Verfügbarkeit seines 10,1-Zoll-Tablets gedämpft. Das 10,1“-Tablet mit Codenamen „Hollywood“ soll erst 2012 auf den Markt kommen und dann dem Bestseller iPad von Apple mächtig Konkurrenz machen. Das für Mittwoch erwartete Kindle-Tablet soll hingegen mit einem Preis von 250 US-Dollar Barnes & Nobles Nook Color angreifen.

Seine Homepage hat Buchriese Amazon bereits für seine Tablets und Reader fit gemacht. Eine deutlich breitere Suchmaschinenleiste, größere und entschlackte Navigationselemente machen Amazon.com übersichtlicher und auch mit einem Tablet komfortabel nutzbar. Auch die Gespräche mit führenden Verlagshäusern und Zeitungen, über neue Möglichkeiten bei digitalen Magazinen und Zeitschriften für die Amazon-Tablets, dürften in Kürze Früchte tragen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-09 > Amazon: Kommt am Mittwoch das Amazon-Tablet?
Autor: Ronald Tiefenthäler, 26.09.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.