Notebookcheck

Apple AR-Headset: Vorstellung bereits 2018?

Apple arbeitet intensiv an einer VR-Brille, Starttermin offen (Foto: Phonearena.com)
Aus Zuliefererkreise gibt es Hinweise, dass Apple den Start seines AR-Headset T2888 vorzieht und es bereits vor 2020 auf den Markt bringt. Restlos überzeugen die Fakten jedoch nicht.

Apple arbeitet intensiv an einem Augmented Reality-Headset mit dem Codenamen T2888.  Apple-Chef Tim Cook gilt bekannterweise als Fan von AR-Produkte wie smarte Brillen. Bereits vor über einem Jahr kündigte er große Investitionen in diesem Bereich an. Obwohl der Apple-Chef im Oktober noch die Hoffnungen auf einen baldigen Start der Apple-Brille abbremste, könnte es vielleicht schneller gehen als erwartet.

Hinweise aus Apples Zuliefererkette

Wie die taiwanesische Tageszeitung Digitimes berichtet, haben einige Analysten Hinweise in Apples Zuliefererkette entdeckt, die auf einen Start des Apple-Headsets vor 2020 hinweisen. So wird die Firma Catcher Technology, die bislang Metallrahmen und Chassis für Apple-Produkte herstellt, im nächsten Jahr Chassis für eine neue Produktlinie erstellen. Marktbeobachter glauben, dass sich dabei um eine Produktlinie für Augmented Reality- (AR) oder Virtual Reality (VR)-Geräte handelt. Außerdem hat der Apple-Zulieferer Quanta, der die Apple Watch und MacBooks produziert, Lizenzen der israelischen Lumus erworben, um AR-Kameras herzustellen. Von Quanta ist bekannt, dass sie an einem AR-Headset arbeiten, dass 2018 marktreif sein soll.

Cook: Qualität vor Schnelligkeit

Die von Digitimes genannten Fakten sind lediglich vage Hinweise, dass Apple sein AR-Headsets bereits 2018 oder 2019 auf den Markt bringen könnte. Vor allem der Anspruch von Apple spricht dagegen. Im Oktober sagte Apple-Chef Cook, dass jede heute produzierte smarte Brille nicht die Qualität hätte, mit der Apple zufrieden ist. Er betonte in dem Interview, dass Apple nicht unbedingt der Erste mit einem neuen Produkt sein möchte, sondern der Beste.

Apple AR-Brille: Das ist bekannt

Bisherigen Medienberichten zufolge wird Apple bei seinem AR-Headset ein Touch-Panel, Kopfgesten sowie Sprachbefehle via Siri zur Steuerung nutzen. Die smarte Brille mit dem Codenamen T2888 soll zudem ein neues Betriebssystem mit dem Namen Reality Operation System (ROS) verwenden.  Die meisten Gerüchte zur Apple Brille erwarten ihren Marktstart im Jahr 2020.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Apple AR-Headset: Vorstellung bereits 2018?
Autor: Arnulf Schäfer,  7.12.2017 (Update:  7.12.2017)
Arnulf Schäfer
Arnulf Schäfer - News Editor - @ArnulfS1993
Ich bin ein diplomierter Politikwissenschaftler und gelernter Zeitschriften-Redakteur mit einem ausgeprägten Hang zu Technikthemen. Zunächst habe ich über die Themen Audio, Fotografie und Video geschrieben. Seit 1990 beschäftige ich mich intensiv mit Festnetz und Mobilfunk. Nach vielen Stationen in diversen Print- und Online-Redaktionen arbeitet ich inzwischen als freier Autor für die Newsredaktion von Notebookcheck. Mein Fokus gilt dem Thema Mobile. Den Blick über den Tellerrand gönne ich mir aber auch.