Notebookcheck

Apple: Revision von Akku, Backlight und Display des iPads wegen Überhitzung

Apple will das Problem der Überhitzung seines Tablets iPad nun mit Änderungen an Akku, der Hintergrundbeleuchtung und mit neuen Displays lösen. Die neuen Modelle mit IGZO-Displays von Sharp sollen gegen Ende des Jahres in den Handel kommen.

Bereits kurz nach dem Marktstart von Apples neuem iPad aka iPad 3 häuften sich Kundenbeschwerden über einen Gelbstich bei den hochauflösenden Retina-Displays. Auch mit dem iPad 2 hatte Apple mit ähnlichen Displayproblemen zu kämpfen. Hinzu kam aber eine deutlich höhere Erwärmung des neuen iPad in 3. Generation. Die Probleme will Apple laut taiwanischen Medienberichten nun bis Ende des Jahres mit einer Reihe von Maßnahmen lösen.

Wie wir bereits Ende Dezember vergangenen Jahres berichteten, wollte Apple ursprünglich hochauflösende IGZO-Displays von Sharp für sein neues iPad verwenden. Offenbar standen für den Produktionsbeginn des iPad in 3. Generation aber noch nicht genügend hochauflösende Panels mit IGZO-Technologie von Sharp zur Verfügung. Das ließ Apple auf Standard-Displays von Samsung respektive LG Displays ausweichen, so Experten.

Im Gegensatz zu LCDs auf Basis von a-Si-TFTs (Amorphous Silicon Thin-Film) oder LTPS ( Low Temperature Polysilicon) besteht das neue Oxidmaterial "InGaZnO" aus Indium (In), Gallium (Ga) und Zink (Zn). Sharp nennt dies vereinfacht und kurz: IGZO. Die IGZO-Transistoren sollen eine 20- bis 30-mal höhere Elektronenbeweglichkeit aufweisen als übliche a-Si-TFTs. Daher erlaubt das neue Oxid-Material eine bis zu einem Drittel geringere Leistungsaufnahme und höhere Pixeldichten (Pixels-per-Inch, ppi).

Displayexperten haben das Problem der Überhitzung von Apples Tablet iPad daher sehr früh bei den verwendeten Panels vermutet. Die konventionellen LCDs brauchen statt einem gleich zwei LED-Backlights, was sich beim iPad negativ bei Energieverbrauch und Wärmelast bemerkbar macht. Unter dem Strich verbraucht das neue Display des iPad 3 rund 20 bis 30 Prozent mehr Energie als das Panel des iPad 2. Auch ein US-Verbrauchermagazin bestätigte mit Fotos einer Wärmebildkamera die signifikant höheren Temperaturen bei Apples iPad 3.

Durch die neuen IGZO-Displays mit nur einem LED-Modul und einem anderen Akku sollen neben einem geringeren Energieverbrauch und einer moderateren Wärmeentwicklung auch Gewicht und Dicke des Tablets profitieren. Hier soll das iPad 3 dann mit dem iPad 2 gleichziehen.  

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-07 > Apple: Revision von Akku, Backlight und Display des iPads wegen Überhitzung
Autor: Ronald Tiefenthäler,  6.07.2012 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.