Notebookcheck

Apple: Umstieg auf OLED Display-Technik erst 2018

Apple: Umstieg auf OLED Display-Technik erst 2018
Apple: Umstieg auf OLED Display-Technik erst 2018
Apple wird angeblich erst ab 2018 auf OLED-Displays bei seinem iPhone setzen. Bis dahin wird Apple die derzeit verwendete konventionelle LCD-Technik nutzen. LG Electronics und Samsung planen schon mit höheren Produktionskapazitäten.

Laut einem Bericht der Nikkei Asian Review plant Apple erst bis 2018 einen Umstieg auf OLED-Displays für das iPhone. Bisher setzt Apple bei iPhone und iPad noch auf konventionelle LCDs. Nur die Apple Watch besitzt schon ein OLED-Display, das je nach Modell entweder durch Saphirglas oder "Ion-X-Glas" geschützt wird. Angeblich hat Apple seine Zulieferer bereits über seine OLED-Plänen informiert.

Ein Schwenk hin zu OLED-Displays für das iPhone hätte negative Auswirkungen auf Sharp und Japan Display, von denen die aktuellen Displays für die Apple-Smartphones stammen. Im Gegenzug wollen Samsung und LG ihre Produktionskapazitäten für OLED-Panels weiter ausbauen, so die Analysten. LG hat bereits milliardenschwere Investitionen für die OLED-Produktion angekündigt.

OLED-Displays bieten im Vergleich zu konventionellen LCDs, die auch im iPhone von Apple verwendet werden, eine Reihe von Vorteilen. Beispielsweise eine deutlich schnellere Reaktionszeit und ein insgesamt geringerer Energieverbrauch. Allerdings ist die Haltbarkeit der Materialien von OLEDs im Vergleich zu Flüssigkristallanzeigen derzeit noch ein begrenzender Faktor. Hier vor allem die der blauen Komponenten.

Forscher wollen die Lebensdauer der auf organischen Leuchtdioden basierten Displays drastisch erhöhen. Hierfür gibt es verschiedene Herangehensweisen, wie beispielsweise das Ersetzen des "blauen Leuchtmaterials" durch langlebigere grüne oder rote Komponenten. Die OLED-Arbeitsgruppe vom Institut für Angewandte Photophysik (IAPP) der Technischen Universität Dresden entwickelte rote OLEDs, die es auf eine geschätzte Lebensdauer von bis zu 10 Millionen Stunden bringen. Das sind 1123 Jahre.

OLED-Displays, die auf PCOLED (Plasmon-Coupled Organic Light-Emitting Diode) Technik basieren, verzichten gleich komplett auf die blauen Komponenten und nutzen stattdessen Grün. Davon verspricht sich die Forschung eine bis zu 27-fache Verlängerung der Haltbarkeit bei den Komponenten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-11 > Apple: Umstieg auf OLED Display-Technik erst 2018
Autor: Ronald Tiefenthäler, 26.11.2015 (Update: 27.11.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.