Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple soll ein teureres MacBook Air mit MagSafe, dünnerem Gehäuse und M1-Nachfolger planen

Das Apple MacBook Air der nächsten Generation soll bei einem 13,3 Zoll Display bleiben, das Gehäuse wird aber kompakter. (Bild: Apple)
Das Apple MacBook Air der nächsten Generation soll bei einem 13,3 Zoll Display bleiben, das Gehäuse wird aber kompakter. (Bild: Apple)
Das Apple MacBook Air wird seit vergangenem Herbst mit Apples M1-SoC ausgeliefert, wodurch das Notebook einen ordentlichen Performance-Schub bekommen hat – das Design hat sich aber seit 2018 nicht mehr verändert. Nun spricht ein neuer Bericht über Apples Pläne zu einer High-End-Version mit MagSafe, kompakterem Gehäuse, schnellerem SoC und mehr.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der in der Regel ausgesprochen gut informierte Mark Gurman hat auf Bloomberg einen Bericht veröffentlicht, der Apples Zukunftspläne für das MacBook Air recht detailliert schildert. Demnach soll derzeit ein neues High-End-Modell entwickelt werden, das frühestens in der zweiten Hälfte dieses Jahres, oder aber im Jahr 2022, auf den Markt kommen soll. Das aktuelle MacBook Air (ca. 1.100 Euro auf Amazon) soll weiterhin als Einsteiger-Notebook angeboten werden – eine typische Vorgehensweise für Apple.

Das Display soll bei 13,3 Zoll bleiben, Apple denkt dem Bericht zufolge aber darüber nach, die Display-Ränder schmaler und das Notebook damit kompakter zu machen. Eine Variante mit einem größeren Display sei vorerst nicht geplant. Das MacBook Air soll darüber hinaus dünner und leichter werden – das aktuelle Modell ist an der dicksten Stelle 1,61 Zentimeter dünn, das Notebook bringt 1,29 Kilogramm auf die Waage.

Für viele Kunden besonders spannend: MagSafe soll zurückkehren. Der magnetische Ladestecker, der bei allen Modellen vor 2018 zum Einsatz kam, schützt das Notebook davor, auf den Boden zu fallen, wenn jemand über das Stromkabel stolpert. Abgesehen davon soll das neue Modell mit zwei USB 4-Anschlüssen ausgestattet sein, vermutlich mit Unterstützung für Thunderbolt. Auch beim Prozessor darf man ein Upgrade erwarten, Details zum M1-Nachfolger nennt Mark Gurman aber noch nicht.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7087 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-01 > Apple soll ein teureres MacBook Air mit MagSafe, dünnerem Gehäuse und M1-Nachfolger planen
Autor: Hannes Brecher, 22.01.2021 (Update: 22.01.2021)