Notebookcheck

Asus N10E

Ausstattung / Datenblatt

Asus N10E
Asus N10E (N10 Serie)
Prozessor
Bildschirm
10.2 Zoll 16:9, 1024 x 600 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht
1.4 kg, Netzteil: 0 g
Preis
500 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 82% - Gut
Durchschnitt von 5 Bewertungen (aus 7 Tests)
Preis: 68%, Leistung: 55%, Ausstattung: 70%, Bildschirm: 73% Mobilität: 66%, Gehäuse: 93%, Ergonomie: 90%, Emissionen: 77%

Testberichte für das Asus N10E

60% Asus N10E und N10J Subnotebook
Quelle: Minitechnet Deutsch
Das Asus N10E und N10J ist die erste Subnotebook-Alternative zu den sonst recht günstigen Netbooks. Die Asus N10 Serie ist hochwertig und edel verarbeitet worden, die Ausstattung ist wirklich vorzüglich und besser als das bekannte Netbook Niveau, die Tastatur ergonomischer. Vor allem das Modell N10J bietet mit der integrierten GeForce 9300M GS Grafikkarte eine 10x höhere Performance bei 3D-Anwendungen. Um Strom zu sparen, kann man aber diese Grafik ausschalten, damit erreicht das Subnotebook vorbildliche 6 Stunden Akkulaufzeit. Das installierte Windows Vista überfordert das Atom System deutlich, wir empfehlen den Downgrade auf Windows XP. All diese Vorzüge kosten natürlich mehr, im Vergleich zum Eee PC 1000H Netbook muss man zwischen 100 und 200 EUR tiefer in die Tasche greifen. Doch für all diejenigen, die mehr Business-Ansprüche haben und nicht mit billigen Netbooks bzw. Eee PCs assoziiert werden möchten, ist die N10 Serie die ideale Alternative, auch wenn HDTV Videos trotz GeForce Grafik nicht flüssiger laufen.
60, Leistung 40, Ausstattung 100, Display 80, Mobilität 80, Verarbeitung 100, Ergonomie 100
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 11.05.2009
Bewertung: Gesamt: 60% Leistung: 40% Ausstattung: 100% Bildschirm: 80% Mobilität: 80% Gehäuse: 100% Ergonomie: 100%
90% Asus N10E
Quelle: Com! - 6/09 Deutsch
Das Netbook überzeugt durch sein Design, die Qualität des Displays sowie eine lange Akkulaufzeit
Note 2.0, Preis gut, Display gut, Mobilität mäßig
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.05.2009
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 80% Bildschirm: 80% Mobilität: 60%
Test Asus N10E
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Einige bezeichnen die Asus N10 Serie als Netbooks die keine Netbooks sind. Der Grund dafür sind diverse Unterschiede zum "typischen" Netbook, wobei der N10E immerhin auf der Atom Platform basiert und so zumindest CPU und GPU technisch identisch mit den meisten Netbooks sind. Andere Modelle dieser Baureihe benutzen eine hybride Grafiklösung, mit einer integrierten und einer dedizierten Grafikkarte. Was den N10E aber tatsächlich von anderen Netbooks abhebt und ihn in die Nähe von größeren Notebooks bringt, ist die Anschlussaustattung, eine große und schnelle Festplatte und Markenlautsprecher. Wenn man die Eigenschaften des Subnotebooks in Relation zum Preis bewerten, schaut es auf den ersten Blick schlecht aus für das Asus N10E, da er zu den teureren Netbooks gehört. Anderseits überzeugen die Qualität des Asus Mininotebooks und auch seine Abmessungen, aber nur verglichen mit regulären Notebooks, denn Netbooks sind teils deutlich kleiner und leichter. Selbst der relativ schwere (für ein Netbook) Asus Eee PC 1000H wiegt 150 Gramm weniger als der N10E. Immerhin nutzte Asus den zusätzlichen Platz für ein großes Keyboard, welches funktional ist und zügiges Tippen ermöglicht. Damit gelang es Asus eine Schwäche von vielen kleinen Netbooks zu beseitigen.
Verarbeitung gut, Emissionen sehr gut, Mobilität mäßig
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 24.12.2008
Bewertung: Mobilität: 60% Gehäuse: 80% Emissionen: 90%
Asus N10e im Test: Der Netbook-Notebook-Spagat
Quelle: Netzwelt Deutsch
Lohnt sich der Aufpreis von hundert Euro für das Asus N10e gegenüber dem "normalen" Netbook-Preis? Die klare Antwort lautet: nein. Den Hauptgrund liefert das Produktportfolio von Asus selbst. Der EeePC 1000H ist dem N10 in Sachen Mobilität eindeutig überlegen. Das N10 kann mit einer minimal besseren Bedienbarkeit aufwarten und wirkt eine Spur edler, wenngleich Plastik immer auch Plastik bleibt und sich auch so anfühlt. Im Grunde müsste das Netbook somit günstiger als der 1000H sein und nicht noch ein Aufpreis von 100 Euro bezahlt werden. Das N10e ist ein sehr gutes Gerät, allerdings ist die Konkurrenz aus dem eigenen Lager teils besser und vor allem deutlich preiswerter.
Leistung gut, Ausstattung gut, Preis schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 21.11.2008
Bewertung: Preis: 40% Leistung: 80% Ausstattung: 80%
90% Asus N10E-HV013
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Asus nimmt ein 11-Zoll Chassis und steckt ein 10.2-Zoll Panel nebst einer Full-Size-Tastatur hinein. Fertig ist eine N10-Serie für zirka 500 Euro. Das Netbook konnte die Redaktion durch sehr gute Leistung (232 PassMark Punkte) und eine gute Laufzeit (286 Minuten BatteryEater) überzeugen. Auch die Helligkeit der Anzeige, die Kontraste und die technische Ausstattung (ExpressCard, WLAN DraftN, Bluetooth) müssen sich nicht vor der Konkurrenz verstecken.
Sehr gut, Preis befriedigend, Emissionen sehr gut, (von 5): Ausstattung 1.5, Display 2.5, Ergonomie 4.5, Leistung 3.5, Mobilität 2.5, Verarbeitung 4.5
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 17.11.2008
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 70% Leistung: 70% Ausstattung: 30% Bildschirm: 50% Mobilität: 50% Gehäuse: 90% Ergonomie: 90% Emissionen: 90%

Ausländische Testberichte

80% ASUS N10E A1 review
Quelle: Gadget Zone Englisch EN→DE
It feels like not so long ago that ASUS was touting the release of their Eee range of super-compact netbooks. As computer technology is ever-shrinking, and laptops of more regular dimensions are getting faster and faster (albeit, in the same sized-case), the netbook decided that it would go the opposite way and fit less processing power into a smaller casing. For a bare, nuts and bolts mobile computer setup, the ASUS N10E netbook is a great, user-friendly choice.
4 von 5, Preis gut, Emissionen mangelhaft
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 12.12.2008
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Emissionen: 50%
90% Windows XP kontra Vista na netbookach Asus N10
Quelle: Benchmark.pl Polnisch PL→DE
Vergleich, online verfügbar, Lang, Datum: 30.03.2009
Bewertung: Gesamt: 90% Leistung: 30% Bildschirm: 80% Mobilität: 80% Gehäuse: 100% Ergonomie: 80%

Kommentar

Modell: Aufgrund der extrem niedrigen Auflösung muss man beim Internet-Surfen sehr viel scrollen.

Serie: Aufgrund hoher Portabilität und realativ guter Mobilitätswertungen für eine Nutzung unterwegs vorgesehen.

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950: Integrierter (onboard) Grafikchip auf Mobile Intel 945GM/C/Z/ME/ML Chipsätzen und Nachfolger des GMA 900. Kein Hardware T&L (für manche Spiele benötigt). Für Spiele kaum geeignet.

3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Atom: Die Intel Atom Serie besteht aus 64-Bit Mikroprozessoren für günstige und stromsparende Notebooks, MIDs oder UMPC. Besonderheit der Architektur, ist das die Befehle nicht wie derzeit üblich (z. B. Intel Core Architekture oder AMD Turion) "out of Order"  sondern  "in  Order"  ausgeführt  werden. Dadurch verliert man zwar einiges an Performance, jedoch spart dies Transistoren und daher Kosten und dadurch auch etwas Strom.


N270: Stromsparende und billige CPU mit schwacher Leistung und geringem Stromverbrauch. Durch die in-order Ausführung der Befehle langsamer als gleichgetaktete Pentium M / Core Solo / Celeron M.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


10.2": Es handelt sich um eine typische Display-Größe für Tablets und kleine Convertibles. Displays mit dieser Größe sind heutzutage eher selten geworden.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.4 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.


Asus: ASUSTeK Computer Inc. ist ein großer taiwanesischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh, gegründet 1989. Das Unternehmen hat weltweit über 100.000 Angestellte, die meisten davon in China, wohin der Großteil der Produktion schon vor einiger Zeit ausgelagert wurde. Im Geschäftsbereich mit dem Markennamen Asus fertigt das Unternehmen Notebooks, Komplettsysteme und PC-Bauteile für Endkunden. Asus betreibt Niederlassungen in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Russland und den USA sowie ein europäisches Servicecenter in Tschechien. Mit dem Eee PC hat Asus 2008 den Netbook-Boom ausgelöst.

Am Notebook-Sektor hatte Asus von 2014-2016 einen globalen Marktanteil von ca. 11% und war damit auf Platz 4 der größten Laptop-Hersteller. Im Smartphone-Bereich ist Asus nicht unter den Top 5 und hat nur einen kleinen Marktanteil (2016).


82%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Asus Eee PC 1000
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Asus Eee PC 1005HA-M Win7
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Asus Eee PC 1005HA
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Asus Eee PC 1000HG
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Asus Eee PC 1002HA
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Asus Eee PC S101
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Asus N10
Graphics Media Accelerator (GMA) 950

Geräte anderer Hersteller

Samsung N135-JA01NL
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Olive Zipbook X107H
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Medion Mini E1217
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Acer Emachines EM250-1162
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
M&A Technology Inc. Companion PC 10
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
HP Mini 110-1131dx
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
HP Mini 110-1134CL
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Hercules eCAFÉ EC-1000W
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Dell Mini Nickelodeon
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Dell Latitude E2100
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Acer Aspire One ZG8
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Acer Aspire One D250-1958
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Samsung N130
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Samsung N140
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Kogan Agora
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Acer Aspire One Pro 531H-06K
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Viewsonic VNB100
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Sony Vaio Mini W
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Samsung GO
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
HP Compaq Mini 110c
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
HP Compaq Mini 732EG
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Dell Inspiron Mini 10v
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Preisvergleich

Asus N10 bei Ciao

Asus unter 12 Zoll Notebooks bei Geizhals.at/eu
Asus Notebooks im Notebookshop.de

Asus N10E
Asus N10E
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Asus > Asus N10E
Autor: Stefan Hinum,  8.12.2008 (Update:  9.07.2012)