Notebookcheck Logo

BMW i4: Günstigeres Grundmodell mit 286 PS und 70-kWh-Batterie nun auch in Deutschland konfigurierbar

Der BMW i4 eDrive35 soll im November auf den Markt kommen und wird den hier zu sehenden eDrive40 als bisher günstigste Modellvariante ablösen (Bild: BMW)
Der BMW i4 eDrive35 soll im November auf den Markt kommen und wird den hier zu sehenden eDrive40 als bisher günstigste Modellvariante ablösen (Bild: BMW)
Der BMW i4 eDrive35 bietet als neue Einstiegsvariante der bayerischen Elektro-Limousine 54 PS weniger Leistung und eine deutlich geringere Reichweite, ist dafür aber auch ein bisschen günstiger als der fast 60.000 Euro teure BMW i4 eDrive40.

Trotz der gestörten Lieferketten und der hohen Preise gehen Elektroautos in Deutschland und vielen anderen Ländern weiterhin weg wie warme Semmeln, das gilt offenbar auch für den hübschen BMW i4. Die Elektro-Limousine der Münchener startet preislich momentan bei rund 59.000 Euro, mit der Einführung eines neuen heckgetriebenen aber auch etwas abgespeckten Grundmodells soll sich dies aber schon sehr bald ändern.

Mit dem BMW i4 eDrive35 steht nämlich ein 210 kW starkes Basismodell der Elektro-Limousine in den Startlöchern, und soll nach seiner offiziellen Enthüllung in den USA letzten Monat noch im November diesen Jahres auf dem deutschen Markt starten. Die 286 elektrischen Pferdestärken beschleunigen das Fahrzeug in immer noch sehr flotten sechs Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer, zur Höchstgeschwindigkeit gibt es momentan aber noch keine offizielle Informationen. Auch die Batterie des BMW i4 eDrive35 fällt im Vergleich zu den teureren Modellvarianten ein ganzes Stück kleiner aus, hier stehen brutto nur noch 70 kWh beziehungsweise 66 kWh netto zur Verfügung.

Damit soll der erschwinglichste BMW i4 trotzdem auf eine vernünftige WLTP-Reichweite von bis zu 483 Kilometern kommen, die maximale Ladeleistung wurde unterdessen von 205 auf 180 kW verringert. Dank der geringeren Batteriekapazität soll an einer DC-Ladesäule trotzdem in 32 Minuten von 0 auf 80 Prozent geladen werden können. Der bayerische Autohersteller hat den neuen Konkurrenten zum erfolgreichen Tesla Model 3 bereits im Konfigurator auf seiner offiziellen Webseite freigeschaltet, die Preise der neuen Modellvariante starten demnach bei 56.500 Euro.

Schutzfolie für das Infotainment-Display des BMW i4 ab 23 Euro bei Amazon bestellen

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > BMW i4: Günstigeres Grundmodell mit 286 PS und 70-kWh-Batterie nun auch in Deutschland konfigurierbar
Autor: Enrico Frahn, 29.09.2022 (Update: 29.09.2022)