Notebookcheck Logo

Umstrittenes Gerücht: Der BMW iX3 könnte 2023 eine leistungsstarke M-Variante mit vier Motoren erhalten

Der traditionell designte BMW iX3 könnte im kommenden Jahr eine sportlichere M-Variante erhalten (Bild: BMW)
Der traditionell designte BMW iX3 könnte im kommenden Jahr eine sportlichere M-Variante erhalten (Bild: BMW)
Der kräftige elektrische SUV aus dem Hause BMW würde vermutlich mit einem entsprechend hohen Listenpreis daherkommen, dank eines neuen Setups mit vier Elektromotoren könnte die vollwertige M-Variante des BMW iX3 den 544 PS starken i4 M50 leistungstechnisch allerdings locker in die Tasche stecken.

Mit dem BMW iX3 hat der Münchener Autohersteller einen mittelgroßen Elektro-SUV im Angebot, der prinzipiell zwar auf der bekannten Verbrenner-Plattform basiert, dafür aber auch mit einem für Elektroautos eher traditionellen Design daher kommt. Etwas sportlicher könnte unterdessen eine mögliche M-Variante des BMW iX3 ausfallen, zu der nun neue Gerüchte die Runde machen.

Laut einem Bericht von InsideEVs könnte der BMW iX3 und eventuell auch der BMW iX4 als Grundlage für das erste "echte" vollelektrische M-Modell des Autobauers dienen. Dieses wäre wahrscheinlich deutlich leistungsfähiger als die gehobenen M-Trim-Varianten des BMW i4 und des großen BMW iX. Der BMW iX3 M und der BMW iX4 M könnten deshalb beispielsweise auf einen brandneuen Antrieb mit insgesamt vier Elektro-Motoren setzen, die zusammen mehr Leistung als der immerhin 544 PS starke BMW i4 M50 auf die Straße bringen dürften.

Laut Informationen eines namentlich nicht genannten Zulieferers könnte der BMW iX3 M und iX4 M bereits im kommenden Jahr offiziell vorgestellt werden. Anhand der verwendeten Modellcodes soll bereits jetzt zu erkennen sein, dass es sich hierbei in der Tat um vollwertige M-Fahrzeuge, und eben nicht nur etwas sportlichere Varianten der regulären Elektro-SUVs handeln wird. Zum Preis der elektrischen Performance-SUVs gibt es unterdessen noch keine Informationen. Da der reguläre BMW iX3 hierzulande allerdings bei einem Listenpreis von 67.300 Euro startet, dürfte sich ein BMW iX3 M und BMW iX4 M eher in Richtung der 100.000 Euro Preismarke orientieren.

Wie immer sollten derartige Gerüchte mit einem gewissen Maß an Skepsis betrachtet werden, denn ein kurz gehaltener Beitrag bei BMWBlog widerspricht den Aussagen von InsideEVs und behauptet zudem, dass der Münchener Autobauer für das Jahr 2023 überhaupt keinen elektrischen Ableger des BMW X4 geplant hat.

Schutzfolie für das Infotainment-Display des BMW iX3 ab 36 Euro bei Amazon bestellen

Quelle(n)

InsideEVs, BMWBlog, Bild: BMW

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Umstrittenes Gerücht: Der BMW iX3 könnte 2023 eine leistungsstarke M-Variante mit vier Motoren erhalten
Autor: Enrico Frahn, 12.09.2022 (Update: 12.09.2022)