Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Bericht: Amazon könnte ein eigenes Wearable und weitere spannende Produkte produzieren

Amazon soll unter anderem an einen eigenen Alexa-Wearable arbeiten (Symbolbild)
Amazon soll unter anderem an einen eigenen Alexa-Wearable arbeiten (Symbolbild)
Einem aktuellen Medienbericht zufolge will Amazon ein eigenes Wearble anbieten - und zwar für eine bereits mehrfach bediente, spezielle Zielgruppe.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Amazon hat sich von einem Online-Händler inzwischen nicht nur zu einem Online-Marktplatz, Cloud-Anbieter und Publisher entwickelt, sondern fungiert inzwischen auch als Hardware-Hersteller. Dabei bedient das Unternehmen mit den Alexa-Systemen den Markt für smarte Assistenten, hat mit speziellen Kindle-Tablets (Affiliate-Link) aber auch Kinder beziehungsweise deren Eltern im Blick.

Nun berichtet Bloomberg, dass Amazon zumindest ein Konzept für ein Wearable für Kinder ausgearbeitet hat. Konkret wurde an dem Konzept Mitte 2019 gearbeitet und sei Teil einer Produkt-Roadmap für das vorherige Jahr gewesen. Mit dem unter dem Codename Seeker entwickelten Wearable soll Amazon Kinder im Alter zwischen vier und zwölf Jahren im Blick gehabt haben.

Das Konzept sah offensichtlich die Möglichkeit zur Aktivierung des Gerätes durch die Stimme vor, wobei speziell angepasste, Kinder-freundliche Inhalte abrufbar sein sollen. Zudem sei die Kommunikation mit den Eltern vorgesehen. Aktuell ist völlig unklar, ob das Gerät tatsächlich auf den Markt kommen wird oder ob Amazon die Entwicklung eingestellt hat. Bloomberg berichtet zudem auch von einem in Kooperation mit Disney in Entwicklung befindlichen Wearable. Dieses soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Ob und welche Beziehung zu den unter anderem in Walt Disney-Parks genutzten MagicBands besteht, ist unklar. Sowohl Amazon als auch Disney äußerten sich gegenüber Bloomberg nicht zu dem Vorgang. Beide Unternehmen kooperieren allerdings in Bezug auf Disney+ - so hat Amazon Nutzern des eigenen Musik-Services Freimonate offeriert und Disney+ nutzt die Cloud-Architektur von Amazon. Weiterhin soll Amazon auch an einem Alexa-fähigen Karaoke-Mikrofon arbeiten.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3943 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Bericht: Amazon könnte ein eigenes Wearable und weitere spannende Produkte produzieren
Autor: Silvio Werner, 15.07.2021 (Update: 15.07.2021)