Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Qualcomm: Smartwatches mit Wear OS haben sich bislang mäßig verkauft, neue Chips sind am Horizont

Qualcomm will künftig einen größeren Teil des Smartwatch-Marktes für sich beanspruchen. (Bild: Artur Łuczka)
Qualcomm will künftig einen größeren Teil des Smartwatch-Marktes für sich beanspruchen. (Bild: Artur Łuczka)
Qualcomm hat angekündigt, künftig deutlich mehr in die Entwicklung von Snapdragon Wear-Prozessoren für Wear OS-Smartwatches zu investieren, neue Chips sollen schon am Horizont sein. Bislang war die Wear OS-Plattform aber nicht sonderlich erfolgreich.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Qualcomm hat in einer Pressemeldung angegeben, dass in den vergangenen fünf Jahren über 40 Millionen Smartwatches verkauft wurden, die mit einem Snapdragon Wear SoC ausgestattet waren. Diese Zahl ist bei näherer Betachtung aber recht enttäuschend, denn einerseits teilen sich die Verkäufe auf über 250 unterschiedliche Modelle von mehr als 75 Herstellern auf, andererseits konnte die Apple Watch (ca. 280 Euro auf Amazon) alleine im Jahr 2020 über 43 Millionen Verkäufe verzeichnen.

Wear OS hinkt der Konkurrenz damit hinterher, denn da fast alle Wear OS-Uhren auf einen Qualcomm Snapdragon Wear setzen, dürften diese Absätze in etwa die Verkäufe von Smartwatches mit Googles Betriebssystem widerspiegeln. Qualcomm will diesen wachsenden Markt aber nicht aufgeben. Stattdessen kündigt der Konzern an, das Investment in die Entwicklung der Snapdragon Wear-Plattform signifikant zu erhöhen, schon im Laufe des nächsten Jahres ist mit neuen Chips zu rechnen.

Natürlich müssen neue Chips erstmal ihren Weg in Smartwatches finden, was beispielsweise beim Snapdragon Wear 4100 überhaupt nicht geklappt hat. Aus diesem Grund hat Qualcomm das Wearables Ecosystem Accelerator Program ins Leben gerufen – eine Plattform, die es vereinfachen soll, neue Produkte zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Dabei teilen über 60 Unternehmen ihr Wissen, neue Prototypen, ihre Fortschritte und ihre Technologien, inklusive ARM, BBK, Fossil, Oppo, Verizon, Vodafone und Zebra.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5858 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Qualcomm: Smartwatches mit Wear OS haben sich bislang mäßig verkauft, neue Chips sind am Horizont
Autor: Hannes Brecher, 20.07.2021 (Update: 20.07.2021)