Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Asus Chromebook CX9 und Flip CX5: Neue Chromebooks mit Intel Tiger Lake gelauncht

Das Chromebook CX9 geht für mindestens 749 US-Dollar an den Start (Bild: Asus)
Das Chromebook CX9 geht für mindestens 749 US-Dollar an den Start (Bild: Asus)
Asus hat heute mit dem Chromebook CX9 und CX5 zwei neue Chromebooks auf den Markt gebracht, die über ein sehr modernes Design und über aktuelle Intel-Prozessoren der Tiger-Lake-Generation verfügen. Dementsprechend sind die Geräte allerdings auch nicht gerade günstig.
Cornelius Wolff,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nachdem die Verkaufszahlen in den vorangegangenen Jahren ziemlich stagniert sind, konnte das Chromebook-Segment von der Covid-19-Pandemie deutlich profitieren. Gerade die Attraktivität der günstigen Geräte für Home Schooling haben der Sparte unverhofft hohe Verkaufszahlen beschert. In Folge dessen versuchen in letzter Zeit einige Hersteller das Betriebssystem Chrome OS auch im oberen Mittelklasse-Segment zu etablieren.

Einer dieser Hersteller ist Asus, der heute mit dem Chromebook CX9 und Flip CX5 zwei neue Chromebooks vorgestellt hat. Dabei sind sich die beiden Geräte bei den Spezifikationen recht ähnlich und unterscheiden sich hauptsächlich dadurch, dass das CX5 dank seinem Touchscreen als Convertible genutzt werden kann.

So kommt das Chromebook CX9 mit einem 14 Zoll großen Display, das wahlweise mit Full HD und einer Helligkeit von 400 nits oder mit 4k und 550 nits auflöst. Das Full-HD-Panel deckt den sRGB-Farbraum mit 100 Prozent ab, während das 4k-Panel "nur" auf 95 Prozent kommt. Beim Flip CX5 haben Kunden indes keine Auswahl und erhalten immer ein Full-HD-Display. In Sachen Konnektivität verfügen beide Geräte über einen USB Type A-Anschluss, zwei Thunderbolt-4-Ports und ein microSD-Kartenlesegerät.

Das Chromebook CX9 ist ein klassisches Ultrabook (Bild: Asus)
Das Chromebook CX9 ist ein klassisches Ultrabook (Bild: Asus)
Das Chromebook Flip CX5 ist ein Convertible, das auch als Tablet genutzt werden kann (Bild: Asus)
Das Chromebook Flip CX5 ist ein Convertible, das auch als Tablet genutzt werden kann (Bild: Asus)

Im Inneren setzt der Hersteller beim Chromebook CX9 als Prozessor auf den Intel Core i3-1115G4 mit 8 GB RAM und 128 GB internen Speicher. Alternativ erhält man für 1149 US-Dollar auch einen Core i7-1165G7 mit 16 GB RAM und 512 GB internen Speicher. Beim Chromebook Flip CX5 hingegen bekommt man den etwas langsameren Core i7-1160G7 mit 16 GB RAM und 512 GB internen Speicher, wodurch das Convertible mit 1049 US-Dollar etwas günstiger wird.

Leider ist derzeit noch unklar, ob und wann die beiden Chromebooks nach Europa kommen werden. Man kann aber davon ausgehen, dass die Preise wie üblich eins-zu-eins von US-Dollar in Euro umgerechnet werden.

Quelle(n)

Asus (1,2)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1383 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Asus Chromebook CX9 und Flip CX5: Neue Chromebooks mit Intel Tiger Lake gelauncht
Autor: Cornelius Wolff, 20.07.2021 (Update: 20.07.2021)