Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Intel bestätigt erste Specs zu Meteor Lake: Bis zu 125 Watt und 192 EUs

Meteor Lake wird im Jahr 2023 auf den Markt kommen, Intel nennt schon jetzt erste Details. (Bild: Intel)
Meteor Lake wird im Jahr 2023 auf den Markt kommen, Intel nennt schon jetzt erste Details. (Bild: Intel)
Intel gewährt bereits jetzt einen Einblick in die Technik von Meteor Lake, den mutmaßlichen Intel Core-Prozessoren der 14. Generation, die als erste eigene Prozessoren in Intels fortschrittlichem "Intel 4"-Verfahren gefertigt werden.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Intel hat gestern eine umfangreiche Roadmap geteilt, in der das Unternehmen ambitionierte Pläne für die eigene Chipfertigung verlautbart hat – bis 2024 soll die Entwicklung des hauseigenen 2 nm-Verfahren, das als 20 Ångström vermarktet wird, abgeschlossen sein. In einer Pressemeldung hat Intel nun erstaunlich detaillierte Informationen zu Meteor Lake geteilt.

Bei Meteor Lake handelt es sich voraussichtlich um die Intel Core-Prozessoren der 14. Generation, also dem Nachfolger von Raptor Lake, Alder Lake und Rocket Lake. Die Chips werden im "Intel 4"-Verfahren mit einer Strukturbreite von 7 nm gefertigt, die Auslieferung an Kunden startet voraussichtlich im Jahr 2023. Dieses Fertigungsverfahren soll eine 20 Prozent bessere Performance pro Watt im Vergleich zu "Intel 7" bieten, dem Verfahren, in dem Alder Lake hergestellt wird.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Bei Meteor Lake wird Intel auf Tiles setzen, sodass Prozessoren aus mehreren Chips bestehen können, die mittels Foveros und EMIB kombiniert werden. Die fertigen Prozessoren sollen mit einer TDP von 5 Watt bis 125 Watt angeboten werden, wie gehabt bedient Intel also eine Vielzahl von Geräte-Kategorien, von Tablets bis hin zu Gaming-Rechnern. 

In den schnellsten Chips wird Intel eine iGPU mit 192 Execution Units (EUs) verbauen. Zum Vergleich: Tiger Lake kommt auf maximal 96 EUs, etwa beim Core i7-1185G7. Gerüchten zufolge bleibt Meteor Lake beim LGA1700-Sockel, der mit Alder Lake im Herbst eingeführt wird, man darf zumindest Unterstützung für DDR5-Arbeitsspeicher und für PCIe 5.0 erwarten.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7078 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Intel bestätigt erste Specs zu Meteor Lake: Bis zu 125 Watt und 192 EUs
Autor: Hannes Brecher, 27.07.2021 (Update: 27.07.2021)