Notebookcheck

Blackmagic eGPU Pro: Externe AMD Vega 56 für Mac-Nutzer

Die geräuschlose externe GPU von Blackmagic Design und Apple gibt es jetzt auch mit mehr Leistung. (Bild: Apple)
Die geräuschlose externe GPU von Blackmagic Design und Apple gibt es jetzt auch mit mehr Leistung. (Bild: Apple)
Zusammen mit dem neuen MacBook Air und Mac Mini auf dem gestrigen Event hat Apple gemeinsam mit Blackmagic Design eine stärkere Version ihrer externen Grafikkarte vorgestellt.

Im Inneren werkelt nun eine AMD Radeon RX Vega 56, die fast doppelt so schnell als die AMD Radeon Pro 580 des günstigeren Modells sein sollte. Dazu kommen 8 GB HBM2 Grafikspeicher. Angeschlossene Notebooks können über das Thunderbolt 3 Kabel mit bis zu 85 Watt geladen werden - das reicht selbst für Apples stärkstes 15 Zoll MacBook Pro.

Das Gehäuse kommt nach wie vor mit zwei Thunderbolt 3 Anschlüssen, um Displays oder weitere Thunderbolt-Geräte anschließen zu können. Dank HDMI 2.0 und DisplayPort 1.4 können auch andere Displays problemlos verwendet werden. Der integrierte 4 Port USB 3.0 Typ-A Hub bietet vor allem für Notebook-User zusätzlichen Komfort.

Die Grafikkarte ist mit jedem Mac mit Thunderbolt 3 Anschluss kompatibel. Die Blackmagic eGPU Pro kann ab Ende November zu einem Preis von 1.359 Euro direkt im Apple Store bestellt werden. Im Lieferumfang befindet sich neben dem Gerät und dem Stromkabel lediglich ein 0,5 Meter kurzes Thunderbolt 3 Kabel.

 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Blackmagic eGPU Pro: Externe AMD Vega 56 für Mac-Nutzer
Autor: Hannes Brecher, 31.10.2018 (Update: 31.10.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.