Notebookcheck

AMD Ryzen 7 3700X mit 12 Kernen soll auf der CES vorgestellt werden

Der Youtube-Kanal AdoredTV hat ein Video veröffentlicht, in welchem er einige Spezifikationen der neuen Ryzen-3000-Generation veröffentlicht, die auf der CES angekündigt werden sollen. AdoredTV hat sich schon in der Vergangenheit einen Namen damit gemacht, dass er häufig korrekte Leaks veröffentlicht hat.

Der Youtube-Kanal AdoredTV hat ein Video veröffentlicht, in welchem er einige Details zur neuen Ryzen-Generation von AMD publik macht. So verrät er schon mal, dass die AMD-Chefin Lisa Su am 9. Januar auf der CES 2019 eine offizielle Keynote halten wird, auf welcher es sich hauptsächlich um Consumer-CPUs drehen soll.

Weiterhin berichtet er, dass AMD auf der CES insgesamt sieben Zen-2-Prozessoren vorstellen wird, die alle auf dem AM4-Sockel basieren sollen. Diese sollen im Vergleich zur Vorgängergeneration nochmal einen Sprung machen, was den Takt und die Anzahl der Kerne betrifft. So sollen bereits die kleinen Modelle, Ryzen 3 3300 und 3300X schon über sechs Kerne und Multithreading verfügen, womit sie an die aktuellen Ryzen-5-Modelle ran kommen würden. Nichts desto trotz sollen sich die Preise für die Ryzen-3-CPUs im unteren 100-Euro-Bereich bewegen.

Auch die Ryzen 5 Prozessoren erhalten ein Upgrade auf insgesamt 8 Kerne mit Multithreading und würden somit in Sachen Leistung den aktuellen Ryzen-7-Prozessoren Konkurrenz machen. Preislich soll es aber auch hier schon bei 179 Dollar los gehen. Die Ryzen-7-Prozessoren werden dem Bericht zufolge über 12 Kerne und 24 Threads verfügen, womit sie nochmal über 50 Prozent mehr Kerne verfügen als die aktuellen Ryzen-7-Prozessoren. Hier soll das Modell Ryzen 7 3700X mit 4,2 bis zu 5,0 GHz getaktet werden.

Zusätzlich soll noch ein neuer Prozessor mit der Bezeichnung Ryzen 9 3800X veröffentlicht werden. Dieser soll über 16 Kerne und 32 Threads verfügen und mit bis zu 4,7 GHz takten. Ein paar Monate später könnte dann noch das Modell 3850X vorgestellt werden, welcher mit einem Takt von bis zu 5,1 GHz kommen soll.

Technisch soll AMD auf eine ähnliche Technik wie bei seinen Server-Prozessoren setzen. So werden die neuen Chips wieder serienmäßig aus kleinen Chiplets zusammengesetzt, welche dann zusammen geschaltet bzw. teilweise deaktiviert werden, um die Kernanzahl und Performance je nach Modell zu vergrößern oder zu verkleinern.

AdoredTV hat sich schon in der Vergangenheit mit diversen korrekten Leaks einen Namen gemacht. Er weißt dieses mal allerdings darauf hin, dass diese Informationen aus einer neuen Quelle stammen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-12 > AMD Ryzen 7 3700X mit 12 Kernen soll auf der CES vorgestellt werden
Autor: Cornelius Wolff,  5.12.2018 (Update:  5.12.2018)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.