Notebookcheck

Surface-Buch: Bald AMD-Laptop, Surface Pro mit USB-C & Andromeda

"Unterhalb einer Oberfläche" deutet neben einer Analyse der Surface-Marke auch auf kommende Geräte.
"Unterhalb einer Oberfläche" deutet neben einer Analyse der Surface-Marke auch auf kommende Geräte.
Ein Buch vom Microsoft-Kenner Brad Sams erzählt uns so einiges über die Geschichte der Marke Surface und wie sie letztlich doch zum großen Erfolg für Microsoft wurde - es gewährt allerdings auch einen Einblick in die wahrscheinliche Zukunft und was uns in den nächsten Monaten in Punkto Hardware erwarten wird.

Eigentlich widmet sich Microsoft-Analyst Brad Sams ja der Geschichte der Microsoft Surface-Reihe und wie Microsoft das anfänglich nicht gerade gut laufende Hardware-Geschäft letztlich zum Erfolg führen konnte, doch neben einer Analyse der Vergangenheit widmet sich das Buch "Beneath a Surface" abschließend auch ein wenig der nahen Zukunft, womit insbesondere das Jahr 2019 und der Beginn von 2020 gemeint ist.

Potentielle Roadmap bis 2020

Ob diese inoffizielle "Roadmap" tatsächlich so eintreten wird, wie sie Sams vorhersagt, steht natürlich auf einem anderen Blatt - sie klingt aber zumindest nicht gänzlich unrealistisch und soll im Folgenden kurz zusammengefasst werden. Glauben wir dem Analysten, passiert bis zum vierten Quartal 2019 Surface-mäßig erst einmal gar nichts, ab Oktober 2019 soll es dann aber jede Menge spannender neuer Produktneuerungen geben.

Surface Pro und Surface Laptop

So erwartet uns im letzten Quartal ein aktualisiertes Surface Pro, welches dann endlich über einen USB-C-Port und dünnere Ränder rund ums Display verfügen und zudem in mehreren Farbvarianten verkauft werden soll. Ebenfalls ab Oktober 2019 steht auch ein neuer Surface Laptop auf dem Programm, den Brad Sams mit AMD-Prozessor auf Picasso-Architektur vermutet, bei dem Zen+-Kerne mit einer Vega-GPU kombiniert werden.

Surface Phone wird Realität?

Ebenfalls Ende 2019 könnten wir erstmals etwas vom geheimnisumwitterten Projekt Andromeda sehen, dem auch gern als Surface Phone bezeichneten Hybriden zwischen Mobiltelefon und Mini-Notebook. Nach vielfältigen Leaks der Vergangenheit und einer kompletten Überarbeitung soll das faltbare Notizbuch letztlich etwas größer ausfallen als bisher vermutet, einige Schwachstellen klassischer Smartphones vermeiden helfen und damit eine neue Produktkategorie begründen. 

Surface Book und Surface Studio

Weiter geht es dann Anfang 2020 mit einem aktualisierten Surface Book 3, welches laut Surface-Buch von Brad Sams mit einem neuen Scharnier aufwarten dürfte. Ebenfalls 2020 steht dann auch ein erneuerter Surface Studio-AIO-Computer auf dem Programm, hier hat Surface-Boss Panos Panay bereits in der Vergangenheit ein modulareres Design in Aussicht gestellt, welches den leichteren Austausch von Komponenten erlauben soll. 

Quelle(n)

beneathasurface.com

via: https://www.theinquirer.net/inquirer/news/3067344/amd-powered-surface-book-modular-surface-studio-rumour

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-12 > Surface-Buch: Bald AMD-Laptop, Surface Pro mit USB-C & Andromeda
Autor: Alexander Fagot,  1.12.2018 (Update:  1.12.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.