Notebookcheck

Apple Pencil 2 ist nicht kompatibel mit alten iPads

Wer ein iPad kauft, muss bei der Wahl des Apple Pencil aufpassen. (Bild: Apple)
Wer ein iPad kauft, muss bei der Wahl des Apple Pencil aufpassen. (Bild: Apple)
Der neue Apple Pencil ist laut Hersteller nicht mit älteren iPad-Modellen kompatibel. Umgekehrt kann der Apple Pencil der ersten Generation auch nicht mit den neuen Tablets verwendet werden.

Zusammen mit den neuen iPad Pro Modellen hat Apple eine neue Generation des Apple Pencil vorgestellt. Dieser kommt mit einem matten Finish, einer abgeflachten Seite, einer berührungsempfindlichen Gestensteuerung sowie einem Magneten, um ihn direkt ans neue iPad befestigen zu können. Auf den Lightning-Port am hinteren Ende wurde verzichtet, stattdessen wird der Stylus per Induktion aufgeladen, wenn er sich magnetisch an eines der neuen iPads klammert.

Hier liegt wohl auch der Grund, warum die beiden Generationen des Pencil nicht übergreifend kompatibel sind: Die neuen iPad Pros besitzen keinen Lightning-Anschluss zum Laden und Synchronisieren des alten Pencil mehr, während ältere iPads keine magnetische Halterung samt Induktionsladegerät für den neuen Pencil besitzen.

Derzeit verkauft das Unternehmen beide Versionen des Pencil, da das immer noch aktuelle iPad der 6. Generation nur mit dem älteren Apple Pencil kompatibel ist. Dieser ist nach wie vor für 99 Euro erhältlich, während die neue Version mit 135 Euro nochmal etwas teurer wurde. An der grundlegenden Funktionalität hat sich nichts geändert.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Apple Pencil 2 ist nicht kompatibel mit alten iPads
Autor: Hannes Brecher, 31.10.2018 (Update: 30.10.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.