Notebookcheck

iPad Pro mit 1 TB Speicher kommen mit 6 GB RAM

Wer tiefer in die Tasche greift könnte auch mehr Arbeitsspeicher bekommen. (Bild: Apple)
Wer tiefer in die Tasche greift könnte auch mehr Arbeitsspeicher bekommen. (Bild: Apple)
Es scheint so, als würde Apple neue iPad Pro-Modelle mit 1 TB Flash-Speicher auch mit mehr Arbeitsspeicher ausstatten: Die teuersten Geräte bekommen 6 GB statt 4 GB RAM.

Einem Tweet des Entwicklers Steve Troughton-Smith zufolge weist Xcode darauf hin, dass das iPad Pro der dritten Generation mit 6 GB RAM ausgestattet ist. In einem weiteren Tweet schränkt er allerdings ein, dass nur die teuersten Modelle mit der maximalen Speicherausstattung auch den zusätzlichen Arbeitsspeicher bekommen. Apple gibt in den technischen Daten die Menge des RAMs nicht an.

Xcode ist hier in der Regel eine sehr zuverlässige Quelle. Einen Beweis für die Menge an Arbeitsspeicher in den jeweiligen Modellen wird es aber erst mit den ersten Benchmarks oder Teardowns geben. Das 11 Zoll iPad Pro mit WiFi und 1 TB Speicher kostet 1.709 Euro, während das 12,9 Zoll iPad Pro mit dieser Ausstattung 1.929 Euro kostet. Das entspricht jeweils einem Aufpreis von 830 Euro, was den Preis des günstigsten 64 GB 11 Zoll iPad Pro von 879 Euro fast verdoppelt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > iPad Pro mit 1 TB Speicher kommen mit 6 GB RAM
Autor: Hannes Brecher, 31.10.2018 (Update: 31.10.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.