Notebookcheck

Apple iPhone Xr: Zwei melden sich freiwillig zum Durability-Test

Das orange iPhone Xr von Apple meldet sich zum Scratch-, Burn- und Bendtest von JRE.
Das orange iPhone Xr von Apple meldet sich zum Scratch-, Burn- und Bendtest von JRE.
Eines der beiden bunten "Budget-iPhones" von Apple durchläuft dann auch tatsächlich das übliche JRE-Testprogramm, welches aus Scratch-, Burn- und dem üblichen Bendtest besteht. Ob sich das 849 Euro teure LCD-iPhone hinter den noch deutlich teureren Brüdern verstecken muss?

Zwei Modelle aus Apples iPhone Xr-Farbpalette, von denen es ja bekanntlich sechs an der Zahl gibt, haben sich bei Torture-Meister Zack aus dem JerryRigEverything-Channel eingefunden, eine davon durchlief dann tatsächlich den üblichen Testparcour - das blaue Modell entging der Tortur und wird nun an Freunde und Follower des Channels verlost. Mehrfach geht der Apple-kritische Tester auf das bereits mehrfach im Vorfeld bemängelte "Nicht-ganz-1080p"-Display ein, was aber eigentlich nicht Thema des Durability-Tests ist.

Sehr wohl ist die nicht auf Augenhöhe mit anderen Saphirglas-Varianten spielende Kamera-Abdeckung Teil der Testprozedur - Apples "Billig-Saphir-Variante" zerkratzt wie normales Gorilla Glas, den Vergleich mit einer Tissot-Uhr brachte Zack bereits beim Kratztest des iPhone Xs Max - auch hier mit gleichem Ergebnis. Weder Burn- noch Bendtest können dem Alu-Chassis mit Glasabdeckungen oder dem 6,1 Zoll "Liquid Retina"-LCD-Display etwas anhaben, womit der Test natürlich als bestanden gilt. Unser Livetest des iPhone Xr hat übrigens ebenfalls begonnen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Apple iPhone Xr: Zwei melden sich freiwillig zum Durability-Test
Autor: Alexander Fagot, 28.10.2018 (Update: 28.10.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.