Notebookcheck

Apple iPhone Xr und Xs: Displaybruch verursacht hohe Reparaturkosten

Displaybruch: Apple bittet bei iPhone Xr und Xs richtig heftig zur Kasse.
Displaybruch: Apple bittet bei iPhone Xr und Xs richtig heftig zur Kasse.
Die Displays von Smartphones sind nicht unzerstörbar, sondern brechen. Und das bei einigen Modellen wie dem iPhone X von Apple sogar vergleichsweise schnell. Auch die teuren neuen Apple-Flaggschiffe iPhone Xs und Xs Max haben im Falltest von Warentest versagt. Eine Reparatur ist sehr teuer.

Im Internet kursieren mehr als genug Selbstversuche, die gerne als "Durability-Test", "Phone Drop Test" oder "Ich-hab-das-iPhone-zerstört" Videos verkauft werden. Einheitliche und vor allem nachprüfbare Testszenarien wie bei Consumer Reports oder der Stiftung Warentest sind eher selten. Apples iPhone 8 und iPhone 8 Plus haben den harten Falltest bei Warentest zwar mit Blessuren, aber intaktem Display überstanden. Anders das iPhone X. Das iPhone X versagte in der Falltrommel der Tester ebenso wie das neue iPhone Xs und iPhone Xs Max.

Displaybruch bei Apple wird teuer

Apple hat die Preise für iPhone-Serviceleistungen bekannt gegeben. Bei den genannten Preisen für Displayreparaturen der neuen iPhone-Modelle dürfte sich bei so manchem iPhone-Besitzer der Geldbeutel verängstigt wegducken. Falls beim neuen iPhone das vergleichsweise zerbrechliche Display aufgrund eines Schadens oder unsachgemäßer Handhabung ausgetauscht werden muss, werden diese Unfallschäden laut Apple nicht von der Herstellergarantie abgedeckt. Dann wird es teuer. Für die Displayreparatur des iPhone Xr veranschlagt Apple 221,10 Euro. Der Displaytausch bei Apples iPhone Xs kostet 311,10 Euro. Und für ein Xs-Max-Ersatzdisplay werden sogar 361,10 Euro fällig.

Sonstige Schäden werden mit bis zu 641,10 Euro in Rechnung gestellt

Auf der Apple-Support-Webseite "Preise für iPhone-Serviceleistungen" nennt Apple auch die anfallenden Gebühren, falls das iPhone einen "zusätzliche Schäden aufweist, der sich nicht auf das Display beschränkt". In diesem Fall gilt dann die Spalte "Sonstiger Schaden". Für nicht durch die Apple-Garantie abgedeckte Schäden berechnet Apple für das iPhone Xr pauschal 431,10 Euro, für das iPhone Xs sogar 591,10 Euro. Das Topmodell iPhone Xs Max ist auch top bei der Reparaturpauschale, die der Apple-Kunde bezahlen muss: 641,10 Euro.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Apple iPhone Xr und Xs: Displaybruch verursacht hohe Reparaturkosten
Autor: Ronald Matta, 22.10.2018 (Update: 22.10.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.